Kultur

Die Zurückstufung des Gedenkens

von Thomas Serrier 

Läuten die coronabedingten Einschränkungen eine Wende in der Erinnerungskultur Europas ein?

MEHR


Zwischen Unwissen und Nostalgie

von Nathalie Tousignant

Warum Belgiens koloniales Erbe endlich aufgearbeitet werden muss

MEHR


Corona versus Kultur

von Jess Smee

Die Corona-Krise hat Theatern, Konzerten und Ausstellungen eine Zwangspause verordnet und bei vielen Freiberuflern und Freiberuflerinnen Existenzängste ausgelöst. Wie wird die Kreativwirtschaft aus der Pandemie hervorgehen?

MEHR


Sprachbotschaften von Kindern und Jugendlichen über die Zukunft Europas

von Cécile Calla 

Das Kulturprogramm der deutschen Ratspräsidentschaft widmet sich der Vielfalt Europas. Das Kernstück bildet die digitale Plattform „Earth Speakr“ des Künstlers Olafur Eliasson, auf der Sprachnachrichten von jungen Menschen aus ganz Europa zu hören sind

MEHR


„Es geht nicht um Schuld und Wiedergutmachung“

ein Interview mit Felwine SarrBénédicte Savoy

Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy und der Ökonom Felwine Sarr fordern, dass europäische Museen afrikanische Kunstschätze zurückgeben sollen. Ein Gespräch

MEHR


Sehnsucht nach Unschuld

von Andrzej Stasiuk

Warum in Polen jeder Versuch, die eigene Geschichte kritisch zu betrachten, als antipolnisch stigmatisiert wird und weshalb junge Männer heute Partisanen aus dem Zweiten Weltkrieg verehren

MEHR


Die Scham der Vergangenheit

von Sigitas Parulskis

 Warum das Erinnern in Litauen so schwerfällt

MEHR


Die Brückenhüter

von Gundula Haage

Wie die Bewachung einer Flussgrenze den Frieden zwischen der Slowakei und Ungarn bewahrt

MEHR