Ausgabe I/2013 - Brasilien: alles drin

Brasilien: alles drin (Ausgabe I/2013)




Editorial

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr


Die Welt von morgen

Schwangerschaftsabbruch erlaubt

Eine Kurznachricht aus Uruguay

mehr


Vorbeterinnen

Eine Kurznachricht aus Mauretanien

mehr


Verfassung per Mausklick

Eine Kurznachricht aus Island

mehr


Maulkorberlass

Eine Kurznachricht aus den Vereingten Arabischen Emiraten

mehr


Die Nummer gegen Stau

Eine Kurznachricht aus der Mongolei

mehr


Was anderswo ganz anders ist

Nicht ohne meinen Zahnstocher

von Johanna Wild

Über ruandische Essenskultur

mehr


Schwarze Knollen

von Daniel Brühl

Über eine katalanische Delikatesse

mehr


Wie ich wurde, was ich bin

Rap und Ravel

von Chilly Gonzales

Wie ich mich zwischen europäischer und nordamerikanischer Musiktradition selbst erfand

mehr


Ein Haus ...

... in Costa Rica

von Timo Berger

Das große Los

mehr


Thema: Brasilien

Die schärfsten Menschen auf Erden

von Joey Goebel

In unserer Vorstellung sind alle Brasilianer schön. Wie kommen wir darauf?

mehr


Die Mischung macht’s

von Roberto DaMatta

Vorbild für die Welt: Wie Brasilien mit der Vielfalt kultureller Einflüsse zurecht kommt

mehr


„Das Jahrhundert des brasilianischen Fußballs ist vorbei“

ein Gespräch mit Hans Ulrich Gumbrecht

Die Wirtschaft boomt, der Nationalsport schwächelt - wie konnte das passieren? 

mehr


Dein Freund und Helfer

von Stephanie Gimenez Stahlberg

Mit den Beamten der neuen Friedenspolizei kehrt in Rio de Janeiros Armenvierteln Ruhe ein

mehr


„Wir können von den Favelas lernen“

ein Gespräch mit Rainer Hehl

Früher waren die brasilianischen Slums verrufen, heute entdeckt man sie als Modell für nachhaltige Städte

mehr


Die Sonne scheint für alle

von Douglas Diegues

Die Brasilianer lernt man am besten am Strand kennen

mehr


Große Namen

Eine Auswahl der wichtigsten Kulturschaffenden Brasiliens

mehr


Frauensache

von LÍgia Lana

Seit 2011 hat Brasilien eine Präsidentin. Dennoch ist es noch ein weiter Weg zur Gleichberechtigung

mehr


„Auswandern ist nichts Schlechtes“

ein Gespräch mit Elena Margott Valenzuela Arias

Elena Margott Valenzuela Arias ist eine von tausenden Peruanern, die jährlich nach Brasilien einwandern

mehr


Frühstück für die Götter

von Letícia Wierzchowski

Von der Begegnung polnischer Einwanderer mit brasilianischen Bräuchen

mehr


Kommen und Gehen

von Ronald Grätz

São Paulo ist geprägt von Einwanderern aus aller Welt. Nicht für alle erfüllt sich das Versprechen eines besseren Lebens

mehr


Nicht mehr käuflich

von Natália Mazotte

Wie die Brasilianer mit neuem Bürgersinn und dem Internet gegen Korruption kämpfen

mehr


Die Farben der Nation

von Constanze Musterer

Das brasilianische Grafikdesign ist unkonventionell und voller Optimismus. Staaten, Gemeinden und Regierung nutzen es für ihr Image

mehr


Ein Begriff für alle

von Wilke Torres de Melo

Was ein Indigener ist, darüber lässt sich streiten. Anmerkungen zu einem schwierigen Wort

mehr


Mehr ist mehr

von Raquel Rennó

Nur eine Vielfalt an veröffentlichten Meinungen kann einseitige Diskurse verhindern

mehr


„Sich einfach etwas nehmen“

von Djan Ivson Silva

Pixação prägt mit teils riesigen Schriftzügen das Bild brasilianischer Städte. Ein Gespräch mit einem Sprecher der Szene

mehr


Das lange Schweigen

von Antônio Modesto da Silveira

Während der Militärdiktatur wurden Oppositionelle systematisch verfolgt. Nun soll erstmals eine Wahrheitskommission die Verbrechen untersuchen

mehr


Chefe Brasil

von Raúl Zibechi

Brasilien bestimmt immer mehr, wie sich ganz Südamerika entwickelt

mehr


Experten der Armutsbekämpfung

von Claudia Zilla

Brasilien weiß aus eigener Erfahrung, was Entwicklungsländer brauchen

mehr


Telenovelas für Afrika

von Marta Lança

Über neue Märkte und kulturelle Bande

mehr


Grüner Riese

von Sérgio Abranches

Brasilien hat das Potenzial, die erste emissionsarme Wirtschaftsmacht zu sein. Die Regierung setzt jedoch weiter auf wenig nachhaltige Megaprojekte

mehr


Fünf Freunde

von Sérgio Veloso

Wie die BRICS-Staaten die Weltwirtschaft verändern

mehr


„Sie arbeiten viel und quatschen wenig“

von Mika Kaurismäki

Warum Brasilianer und Finnen sich ähnlicher sind, als man denkt

mehr


Weltreport

Achtung Floskeln

von Paul Cronenberg

Ein Ausflug in den Phrasensumpf der internationalen Beziehungen

mehr


Faszinierend und verstörend

von Anna Raulf

Wie der zeitgenössische Tanz nach Tansania kommt und was die Menschen davon halten

mehr


In Europa

Holzöfen und Gemüsebeete

von Evi Chantzi

Wie meine griechische Familie kreative Krisenbewältigung betreibt und sich dabei auf das Wesentliche besinnt

mehr


„Die Sprachenpolitik hat keinen Effekt“

ein Interview mit Jan Kruse

Die Europäer sind Sprachmuffel, daran konnte auch die Politik der EU bisher nichts ändern

mehr


Stolz und Vorurteil

von Cornelia Kästner

Was die Aufarbeitung der serbischen Geschichte mit der Diskussion um Schwulenrechte zu tun hat

mehr


Theorie

„Vertane Gelegenheiten“

von Joshua Foust

Politische Aktivisten machen immer öfter mit aufsehenerregenden Aktionen von sich reden. Doch bewegen sie auch etwas?

mehr


Praxis

„Deutungsmacht entwickeln“

von Klaus Schönberger

Politische Aktivisten machen immer öfter mit aufsehenerregenden Aktionen von sich reden. Doch bewegen sie auch etwas?

mehr


Das Dokument

Die Entdeckung der Freiheit

von Nadhim Khidir

Warum totalitäre Systeme beim Aufbau eines modernen Staats in der arabischen Welt versagten

mehr


Bücher

Gefangen auf Dejima

von Sigrid Löffler

Kampf der Kulturen im ausgehenden 18. Jahrhundert: David Mitchell erzählt, wie sich Niederländer und Japaner in der Bucht von Nagasaki begegneten

mehr


Alle sind unterwegs

von Carmen Eller

Über reisende Menschen und wandernde Worte philosophiert Zsuzsanna Gahse in ihrem "Südsudelbuch"

mehr


Wie schauen wir die Welt an?

von Georg Blume

Die reisende Reporterin Charlotte Wiedemann hat ein gutes, streitbares Buch über Auslandskorrespondenten geschrieben

mehr


„Jeder ist der andere“

ein Interview mit Teju Cole

Der nigerianisch-amerikanische Schriftsteller über große Städte, Politik und Moral

mehr


Weltmarkt

Russisches Stiefelgebläse

Diesmal: Schuhtrockner

mehr