Diana Bellessi


Diana Bellessi, 1946 in Zavalla in der Provinz Santa Fe in Argentinien geboren, ist Dichterin und Übersetzerin. Sie studierte Philosophie an der Universidad Nacional del Litoral in Santa Fe und debütierte 1972 mit dem Gedichtband „Destino y propagaciones“. Sie erhielt viele Preise, zuletzt 2011 den argentinischen Nationalpreis für Poesie. 2010 wurde sie zur Ehrenbürgerin von Buenos Aires ernannt. Ihre gesammelten Gedichte erschienen unter dem Titel „Tener lo que se tiene“ (Adriana Hidalgo, Buenos Aires, 2009). Bellessi lebt und arbeitet in Buenos Aires.



Artikel des Autors/ der Autorin

Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten (Ausgabe II/2014)

Rotbauchdrossel und Kreischeule

Im Delta des Río Paraná in Argentinien suchen Einzelgänger die Schönheit der Natur

mehr