Maryam Amiri


Maryam Amiri, geboren 1982 in Khoramabad, studierte Stadtentwicklung an der Universität Teheran. Sie arbeitet als Stadtplanerin und als Journalistin bei der Zeitschrift Shargh. Amiri lebt in Teheran.



Artikel des Autors/ der Autorin

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Die Überwachung des Körpers

Frauen in Iran sind in der Öffentlichkeit strengen Kleidungsvorschriften unterworfen. Die totale Durchsetzung des Hijab gestaltet sich für die Regierung jedoch oft schwierig

mehr