Bahman Nirumand


Bahman Nirumand, geboren 1936 in Teheran, ist Schriftsteller, Journalist und Publizist. Nachdem er mit 14 Jahren nach Deutschland kam, hier studierte und promovierte, ging er nach Iran zurück, um sich der Opposition gegen den Schah anzuschließen. 1965 musste er fliehen und übernahm eine führende Rolle in der Exilopposition. Mit Ausbruch der Revolution 1979 kehrte er nach Iran zurück, floh 1981 aber erneut. Nirumand schreibt regelmäßig für verschiedene deutschsprachige Zeitungen. Er lebt in Berlin.



Artikel des Autors/ der Autorin

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)

Warum hassen die sich?

Iran und Israel waren nicht immer verfeindet. Die Geschichte eines
strategischen Zerwürfnisses 

mehr