John Tresch


John Tresch, geboren 1972 in Milwaukee, USA, lehrt an der Universität von Pennsyl? vania Wissenschaftsgeschichte und -soz­iologie. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Kultur­geschichte der Wissenschaft und Technik in Europa und den USA von 1750 bis heute. Zuletzt erschien von ihm: "The Romantic ­Machine: Utopian Science and Technology after Napoleon" (Uni- versity of Chicago Press, Chicago, 2012). Tresch lebt in Philadelphia.



Artikel des Autors/ der Autorin