Oya Baydar


Oya Baydar wurde 1940 in Istanbul geboren. Als Gründungsmitglied der Türkischen Sozialistischen Arbeiterpartei geriet sie nach dem Putsch 1980 ins Visier der Militärregierung, wurde zunächst inhaftiert und musste dann das Land verlassen. Sie lebte viele Jahre in Deutschland, bevor sie aufgrund einer Amnestie 1992 in die Türkei zurückkehren konnte. 2001 gründete sie den Turkey Peace Attempt, dessen Sprecherin sie heute noch ist. Die studierte Soziologin arbeitet als Publizistin und Schriftstellerin.Im Herbst 2008 erscheint "Verlorene Worte" (Claassen, Berlin). Baydar lebt in Istanbul.



Artikel des Autors/ der Autorin