Georg Blume


Georg Blume, geboren 1963 in Hannover, ist Südostasien-Korrespondent für DIE ZEIT und die tageszeitung. Nach Stationen in Tokio und Peking lebt und arbeitet Georg Blume derzeit in Delhi. 2008 erschien "China ist kein Reich des Bösen" (edition Körber Stiftung, Hamburg).



Artikel des Autors/ der Autorin

Körper (Ausgabe II/2010)

„Kulturaustausch mit der KP ist wichtig“

Ist die Kulturpolitik gegenüber China gescheitert?

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Ausgab)

„Der neue deutsche Wanderzirkus“

Wozu Deutschlandjahre?

Deutsche Kulturschaffende und Unternehmen präsentieren sich ein Jahr lang gemeinsam im Ausland – das ist die Idee der Deutschlandjahre. Seit 2005 führt das Auswärtige Amt diese Jahresprogramme zusätzlich zur ständigen Arbeit der Goethe-Institute und anderer Mittlerorganisationen durch: Nach Japan, China und Vietnam findet derzeit ein Deutschlandjahr in Indien statt. Es folgen Russland (2012/2013) und Brasilien (2013/2014).

mehr


Brasilien: alles drin (Ausgabe I/2013)

Wie schauen wir die Welt an?

Die reisende Reporterin Charlotte Wiedemann hat ein gutes, streitbares Buch über Auslandskorrespondenten geschrieben

mehr