Zafer Senocak


Zafer Senocak, geboren 1961 in Ankara, ist Schriftsteller, Übersetzer und Journalist. Er wuchs in Istanbul und München auf und studierte Germanistik, Politikwissenschaften und Philosophie in München. Themen seiner Poesie, Prosa und Essays sind die multikulturelle Gesellschaft und Fragen nach nationaler und kultureller Identität. Seit 1990 lebt er in Berlin.

Veröffentlichungen von Zafer Senocak:

Deutschsein. Eine Aufklärungsschrift (Edition Körber-Stiftung, Hamburg 2011).

Der Pavillon (J+D Dagyeli Verlag, Berlin, 2009).

Das Land hinter den Buchstaben. Deutschland und der Islam im Umbruch (Babel-Verlag, München, 2006).

Übergang. Ausgewählte Gedichte 1980-2005 (Babel-Verlag, München, 2005).



Artikel des Autors/ der Autorin

Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Ausgabe IV/2008)

Allein auf weiter Flur

Europa nimmt die Kräfte der Aufklärung in der Türkei nicht wahr

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Ausgab)

L’état, c’est le problème

Jeder Nationalstaat ist eine kulturelle und mentale Festung. Wieviel Platz für neues Denken lässt uns das?

mehr