Shirin Ebadi


Shirin Ebadi wurde 1947 in Hamadan, Iran, geboren. Immer wieder hat die Menschenrechtsaktivistin Gefangene in ihrer Heimat kostenlos verteidigt. Vor der Revolution war sie eine angesehene Richterin in Teheran. 1996 erhielt Shirin Ebadi den Human Rights Watch Defender Award und 2003 den Friedensnobelpreis. Sie lebt in Teheran.



Artikel des Autors/ der Autorin

Treffen sich zwei. Westen und Islam (Ausgabe II/2009)

„Die Menschen haben Gewalt satt“

Ein Gespräch mit der iranischen Friedensnobelpreisträgerin über die Wahlen im Juni 2009, Frauen im Iran und das Mullah-Regime

mehr