Brigitte und Karl Mülleder



Brigitte und Karl Mülleder, geboren 1949 und 1943, führen seit 40 Jahren einen Bauernhof in Eberhardschlag in Vorderweißenbach, Österreich. Bis zu seiner Pensionierung vor zwölf Jahren war Karl Mülleder hauptberuflich als Forstarbeiter beschäftigt. In den letzten Jahren haben die Mülleders ihre Landwirtschaft verkleinert. Heute kümmern sie sich neben Feld und Garten noch um ihre Kühe und das Schwein.



Artikel des Autors/ der Autorin

Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Ausgabe IV/2009)

„Ein Freund wurde beim Arbeiten erwischt“

Was passiert, wenn einem Ort Freizeit verordnet wird? Das Projekt „Ein Dorf tut nichts“ brachte 30 Menschen im österreichischen Eberhardschlag dazu, die Arbeit ruhen zu lassen. Zwei, die dabei waren, erzählen

mehr