Paul Collier


Paul Collier, geboren 1949, ist Professor für Ökonomie und Direktor des Centre for the Study of African Economies an der Universität Oxford. Von 1998 bis 2003 war er Leiter der Forschungsabteilung der Weltbank. 2008 erschien sein vielfach ausgezeichnetes Buch "Die unterste Milliarde" (C.H. Beck, München). Im Mai 2011 wird "Der hungrige Planet. Wie können wir Wohlstand mehren, ohne die Erde auszuplündern" auf Deutsch veröffentlicht (Siedler Verlag, München).



Artikel des Autors/ der Autorin

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Ausgabe I/2011)

Afrikanischer Reichtum

Warum sich arme Länder ihre Natur zunutze machen müssen

mehr


Neuland (Ausgabe II/2016)

Arm trifft Reich

Geflüchtete gibt es nicht erst seit gestern, globale Migration ist das Thema unserer Zeit

Von Paul Collier

 

 

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Ausgabe III+IV/2018)

Luxus und Elend

Manche Länder sind unermeßlich reich, andere scheitern trotz vieler Ressourcen. Ein paar Gedanken über Ungleichheit und wie sie sich bekämpfen lässt

mehr