Juri Andruchowytsch


Juri Andruchowytsch wurde 1960 im heutigen Iwano-Frankiwsk in der Westukraine geboren, wo er heute auch lebt. Der Schriftsteller, Dichter, Essayist und Übersetzer gilt als eine der wichtigsten kulturellen und intellektuellen Stimmen seines Landes. Andruchowytschs Werke sind interna-tional übersetzt und verlegt worden. Auf Deutsch erschien von ihm zuletzt der Roman "Geheimnis. Sieben Tage mit Egon Alt" (Suhrkamp, Frankfurt am Main, 2008).



Artikel des Autors/ der Autorin

Menschen von morgen (Ausgabe I/2009)

Eine Geschichte ohne Moral

Wie wir erlebten, dass richtig und falsch oft schwer auseinanderzuhalten ist

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)

Die Grenzen meiner Sprache

Der Zugang zu fremden Kulturen ist nicht einfach. Dennoch muss man ihn immer wieder wagen

mehr