Sigitas Parulskis


Sigitas Parulskis, geboren 1965 in Obeliai, ist Lyriker, Dramatiker, Romanautor, Kritiker und Essayist. Er studierte litauische Sprache und Literatur an der Universität Vilnius. Sein erster Roman »Drei Sekunden Himmel« (Claassen, Berlin, 2009) wurde vom litauischen Schriftstellerverband als das beste Buch des Jahres 2002 ausgezeichnet. Im Jahr 2004 bekam er für sein bisheriges Schaffen den Nationalpreis der Republik Litauen zuerkannt. Parulskis lebt in Vilnius.



Artikel des Autors/ der Autorin

Une Grande Nation (Ausgabe IV/2017)

Die Scham der Vergangenheit

 Warum das Erinnern in Litauen so schwerfällt

mehr