Laureano Barrera


Laureano Barrera, geboren 1980 in Quilmes, Provinz Buenos Aires, ist Journalist für Online- und Printmedien sowie das Radio. Er hat in La Plata Kommunikationswissenschaften studiert. Von 2006 bis 2011 war er Mitglied der Menschenrechtsorganisation Asociación Civil Abuelas de Plaza de Mayo.
Von 2008 bis 2012 arbeitete er als Redakteur bei der Wochenzeitschrift Miradas al Sur, 2012 war er Fellow der Fundación Nuevo Periodismo Latinoamericano (FNPI). Seine Artikel erschienen bei Tiempo Argentino, Revista Anfibia und Crisis. Barrera lebt in La Plata.



Artikel des Autors/ der Autorin

Das neue Italien (Ausgabe III/2016)

Auf in die Pampa

Die meisten Auslandsitaliener leben in Argentinien. Giacomo Di Matteo ist einer von ihnen

 

mehr