Javier de Lucas


Javier de Lucas, geboren 1952 in Murcia, ist Professor für Rechts- und politische Philosophie am Institut für Menschenrechte der Universität von Valencia. Er war Präsident der CEAR (der spanischen Kommission für Flüchtlingshilfe) und von 2009 bis 2012 Mitglied der Begleitkommission des Nationalen Menschenrechtsplans. Von 2005 bis 2012 war de Lucas Direktor des Colegio de España in Paris. Seit 2011 ist er Mitglied der  UNESCO HPSD (High Panel on Science, Technology and Innovation for Development). De Lucas lebt in Valencia.



Artikel des Autors/ der Autorin

Neuland (Ausgabe II/2016)

Fremde im Paradies

Wie Europa an seinen eigenen Idealen scheitern könnte

mehr