Mehrnousch Zaeri-Esfahani


Mehrnousch Zaeri-Esfahani wurde 1974 in Isfahan, Iran, geboren. 1985 kam sie mit ihrer Familie nach Deutschland. Bis 1999 studierte Zaeri-Esfahani      Sozialpädagogik an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Seitdem setzt sie sich in verschiedenen Positionen für Geflüchtete ein und berät als Coach Gemeindeverwaltungen bei der Aufnahme von Geflüchtete. 2016 erschien von ihr „33 Bogen und ein Teehaus“ (Peter Hammer Verlag, Wuppertal). Zaeri-Esfahani lebt in Karlsruhe.



Artikel des Autors/ der Autorin

Neuland (Ausgabe II/2016)

Wer ist hier der Boss?

Wie Flüchtlingskinder und deutsche Lehrer voneinander lernen können

mehr