Milo Rau


Milo Rau, geboren 1977 in Bern, ist Regisseur, Autor, Essayist und Soziologe. Er studierte in Paris, Zürich und Berlin. Bekannt wurde er mit Stücken wie »Die letzten Tage der Ceausescus« und »Hate Radio«. Inzwischen umfasst sein Werk mehr als 50 Stücke. 2007 gründete er das International Institute for Political Murder (IIPM). Zuletzt wurde sein Theaterstück »La Reprise. Histoire(s) du théâtre (I)« auf dem Edinburgh International Festival 2019 gezeigt. Seit 2018 ist Rau Intendant am Nationaltheater Ghent in Belgien.

 



Artikel des Autors/ der Autorin

Was bleibt? (Ausgabe I/2016)

„Es gibt keine historische Wahrheit“

Milo Rau inszeniert Theaterstücke über Ereignisse, die sich im kollektiven Gedächtnis festgesetzt haben

mehr


Erde, wie geht's? (Ausgabe I/2018)

... einem Regisseur: Müssen wir mit Rechten reden?

Klar, im deutschen Parlament sitzen jetzt nun mal Rechte!

mehr