Yan Lianke


Yan Lianke, geboren 1958 in Luoyang, China, zählt zu den wichtigsten Schriftstellern seines Landes. Einige seiner Werke sind dort Bestseller, andere verboten, darunter die beiden auf Deutsch erschienenen Romane „Dem Volke dienen“ und „Der Traum meines Großvaters“. Für seine Bücher erhielt er zwei der bedeutendsten Literaturpreise Chinas, den Lao-She-Preis und den Lu-Xun-Preis. 2014 gewann er den Franz-Kafka-Literaturpreis. Zuletzt erschien von ihm auf Deutsch „Lenins Küsse“ (Eichborn Verlag, Frankfurt/M., 2015). Yan Lianke lebt in Peking.

 



Artikel des Autors/ der Autorin

Was bleibt? (Ausgabe I/2016)

Was die Schweine einmal wussten

Weshalb die chinesische Regierung eine Politik des kollektiven Vergessens betreibt

mehr