Irene Dische


Irene Dische, geboren 1952 in New York als Tochter deutschjüdischer Emigranten, lebt seit knapp 30 Jahren als Schriftstellerin in Berlin und in den USA. Neben Romanen und Erzählungen schreibt sie Reportagen wie für DIE ZEIT über den Parteitag der Republikaner 2004 und ihre Erlebnisse als Wahlkampfhelferin für Obama 2008.



Artikel des Autors/ der Autorin

Good Morning America. Ein Land wacht auf (Ausgabe III/2009)

„Das neue Amerika gibt es nicht“

Ein Gespräch mit der Schriftstellerin Irene Dische über das Versagen der Intellektuellen und den Mythos der Meinungsfreiheit

mehr