Carrie Lee Asman


Carrie Lee Asman wurde 1953 in San Francisco, Kalifornien, geboren. Nach ihrer Promotion an der Stanford University lehrte die Kulturwissenschaftlerin an der University of California in San Diego und der ­Humboldt Universität zu Berlin. Schmuck und Scham war 2002 Thema ihrer Ausstellungs- und Vortragsreihe in Paris. Ihr Radio-feature über einen Massenselbstmord in Jonestown, Guyana, wurde mit dem Robert Geisendörfer Preis ausgezeichnet. Asman lebt und arbeitet in Berlin und Kalifornien.



Artikel des Autors/ der Autorin

Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Ausgabe III/2013)

Ich schäme mich so

Über das Gefühl, lieber nicht gesehen werden zu wollen

mehr