Indien: Kaffeerevolution

Frauen, wie geht's? (Ausgabe IV/2007)


Im Land der Teetrinker wird immer mehr Kaffee getrunken. Zwar gibt es derzeit erst rund 1.000 Kaffeehäuser im Land, Marktforscher prognostizieren aber, dass sich ihre Zahl in den nächsten 20 Jahren verfünffache. Der Kaffee-Boom trifft vor allem die traditionelle Teewirtschaft.



Ähnliche Artikel

Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Was anderswo ganz anders ist )

Kaffeepause

von Neven Subotić

Über eine nordäthiopische Kaffeezeremonie

mehr


High. Ein Heft über Eliten (Weltreport)

Die vielen Kopien Manhattans

von Robert Adam

In vielen Metropolen haben Bauten vom Reißbrett das traditionelle Stadtbild abgelöst. Im Wettbewerb um Tourismus und Wirtschaftswachstum wird immer öfter auf Star-Architekten aus dem Westen gesetzt

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Fokus)

Indiens Höhenflüge

Tapas Kumar Chakraborty

Warum Neu Delhis Weltraumprogramm unter Gläubigen für Wirbel sorgt

mehr


Rausch (Thema: Rausch )

Psychedelischer Lianen-Tee

von Kenneth Tupper

Die Droge Ayahuasca dient im Amazonasgebiet seit Jahrhunderten zur spirituellen Reinigung. Dann kamen die Touristen

mehr


Ich und die Technik (Thema: Technik )

Wikipedia ohne Internet

von Arnab Datta, Rahul Gairola

Digitale Archive passen heute per Chip auf fast jedes Telefon

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Pressespiegel)

Glanz und Gosse

Der Film „Slumdog Millionär“ von Danny Boyle über einen Straßenjungen aus Mumbai wird mit acht Oscars ausgezeichnet

mehr