Muslime in Deutschland

von Renate Heugel

e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Ausgabe III/2010)


Die aktuellen Debatten um den Islam und die Muslime in Deutschland, um deren Integrationsfähigkeit in die bundesdeutsche Gesellschaft und das politische System werden oft von Ideologien und Vorurteilen getragen. Um diese Strömungen unter wissenschaftlichen Vorzeichen aufzuspüren und zu dokumentieren, beleuchten renommierte Autoren verschiedene Aspekte der Islamfeindlichkeit – vom europäischen Islamhass der vergangenen Jahrhunderte bis hin zur heutigen Hetze im Cyberspace. Der Band enthält Aufsätze unter anderem von Y. Michael Bodemann, Navid Kermani und Jürgen Leibold er beleuchtet die Politik von CDU und CSU sowie die Positionen der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland und untersucht durch ihre „Islamkritik“ prominent gewordene Autoren wie Henryk M. Broder, Ralph Giordano, Necla Kelek, Alice Schwarzer und Hans-Peter Raddatz. Das Buch möchte auf diese Weise unberechtigte von berechtigter Kritik trennen, Anregungen für eine Versachlichung der öffentlichen Diskussion liefern und ein Plädoyer für den Einzug der Vernunft in die Auseinandersetzungen um die Religion des Islam in Deutschland darstellen.

Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen. Hrsg. von Thorsten Gerald Schneiders. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2009.



Ähnliche Artikel

Treffen sich zwei. Westen und Islam (Thema: Islam)

Was Worte nicht sagen können

von Loay Mudhoon

Welche Funktion Karikaturen in der islamischen Welt haben

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Thema: Türkei)

Die Schattenmänner

von Ahmet Altan

Nicht Islamisten, Militärs oder alte Eliten sind gefährlich für den Staat. Die wirklichen Feinde wirken im Verborgenen

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Bücher)

Kein Gott außer Gott

Reza Aslan, Islamwissenschaftler an der University of California, erzählt in seinem international viel beachteten Buch „Kein Gott außer Gott“ die Geschichte des Islam vom Propheten Muhammad bis zur Gegenwart
 

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Thema: Islam)

Maximale Rhetorik

von Khaled Hroub

Politisches Versagen, neue Akteure und Verschiebungen in der Geopolitik führen zu einer größeren Radikalisierung des Nahen Ostens

mehr


Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod (Thema: Tod)

Geopferte Ahnen

von Amadou Koné

Mit der Abkehr von den spirituellen Traditionen verlieren die Menschen in Afrika den Respekt vor den Toten – und vor den Lebenden

mehr


Menschen von morgen (Bücher)

Herausforderung Islam

von Johannes Reissner

Stefan Weidner untersucht, nach welchen Mustern die Auseinandersetzung zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen abläuft

mehr