Arztrezepte nur noch online

e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Ausgabe III/2010)


Ende 2010 will die italienische Regierung elektronische Medikamentenrezepte einführen: Der Arzt stellt die Verordnung ins Online-Portal des Gesundheitsministeriums. Mit Hilfe der Krankenkassenkarte des Patienten kann dann jeder Apotheker das Rezept im Internet abrufen und dem Kunden das Medikament aushändigen. Laut Gesundheitsministerium können so jährlich fünf Milliarden Euro eingespart werden. Ob das Online-Rezept bei den Italienern auf Akzeptanz stoßen wird, ist fraglich. Online-Banking etwa erfreut sich noch keiner großen Beliebtheit. Italiener ziehen es vor, ihre Miete, Strom- oder Telefonrechnung am Postschalter zu bezahlen.



Ähnliche Artikel

Das neue Italien (Thema: Italien )

Die sardischen Zirkel

von Paola Soriga

Wie ich meine Heimat verließ und erst Italienerin und dann Europäerin wurde

mehr


Das neue Italien (Thema: Italien )

Feuer vor Lampedusa

von Jenny Friedrich-Freksa

Gianfranco Rosis „Seefeuer“, Gewinnerfilm der diesjährigen Berlinale, kommt in die Kinos

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Das Innerste der Sprache

von Italo Calvino

Was ein Autor von den Übersetzungen seiner Werke lernen kann – und warum Bücher Landesgrenzen überschreiten

mehr


Rausch (Thema: Rausch )

Das Hyperhormon

von Brian B. Hoffman

Adrenalin hat den Ruf, in Sekundenschnelle Hochgefühle auszulösen. Doch so einfach ist das nicht

mehr


Beweg dich. Ein Heft über Sport (Weltreport)

„Der Wille der Toten“

ein Gespräch mit Toshiki Okada

Der Theaterregisseur erzählt, wie sich die Atomkatastrophe von Fukushima auf das Zusammenleben der Menschen in Japan auswirkt

mehr


Geht doch! Ein Männerheft (Thema: Männer)

Auswandern

Vier Männer erzählen, wie sie sich in der Fremde verändert haben

mehr