Radio im Regenwald

e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Ausgabe III/2010)


„Biso na Biso 88 FM“ ist der erste kongolesische Radiosender, der in 12 indigenen Sprachen sendet und selbst die in Abgeschiedenheit und teils nomadisch lebenden Pygmäenstämme im Inneren des Regenwaldes erreicht. Insgesamt wurden 6.000 Solar- und Aufziehradios im Kongobecken verteilt. Der Sender erreicht über 20.000 Hörer. Programminhalte sind Klimaveränderungen, Hygiene, Aids oder der nächste Besuch von Ärzten im Busch.



Ähnliche Artikel

Das ärmste Land, das reichste Land (Thema: Ungleichheit)

Das Land, das es nie gab

von Blaise N’Djehoya

Erst weißer Fleck, dann Kolonie: Wie aus Ubangi-Schari die Zentralafrikanische Republik wurde

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Thema: Erderwärmung)

Klimakriege

von Christian Parenti

Kongo, Afghanistan, Indien: Viele Staaten werden durch den Klimawandel instabil

mehr


Das neue Polen (Was anderswo ganz anders ist)

Die andere Antilope

von Miss Bern Bangala

Über ein besonderes Tier in der Demokratischen Republik Kongo

mehr


Ich und alle anderen (Thema: Gemeinschaft)

Wie man sich wehrt

von Jaime H. Díaz

Die Menschen in den Bergbaugebieten Kolumbiens müssen lernen, ihre Rechte wahrzunehmen

mehr


Beweg dich. Ein Heft über Sport (Wie ich wurde, was ich bin)

Auf der Suche nach den Itelmenen

von Viktoria Petrascheva

Wieso die indigenen Völker des Nordens zusammenhalten müssen

mehr


Erde, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Sonnenkraft voraus!

EIne Kurznachricht aus Burkina Faso

mehr