Auslandsrundfunk der USA

von Gudrun Czekalla

Good Morning America. Ein Land wacht auf (Ausgabe III/2009)


Angesichts des sinkenden Ansehens der Vereinigten Staaten in den letzten Jahren zählt der amerikanische Auslandsrundfunk zu den Bereichen, die am dringendsten reformiert werden müssen. Zurzeit teilen sich fünf Akteure die Aufgabe, amerikanische Standpunkte und Interessen in der Welt zu vertreten: die staatlichen Einrichtungen Voice of America (VOA), Radio and TV Marti und die privat organisierten, aber staatlich finanzierten Radio Free Europe/Radio Liberty, Radio Free Asia und Middle East Broadcasting Networks mit Radio Sawa und Alhurra Television. Worin sollte heute eine zeitgemäße Mission des amerikanischen Auslandsradios und -fernsehens bestehen? Wie und mit welchen Zielen muss der Auslandsrundfunk restrukturiert werden? Wissenschaftler und Praktiker geben in ihren Beiträgen Antworten auf diese Fragen und zeigen auf, welche Herausforderungen sich dem amerikanischen Auslandsradio und -fernsehen in Zeiten der Neuen Medien und des Internets stellen.
 

Local Voices, Global Perspectives. Challenges Ahead for U.S. International Media. Hrsg. von Alan L. Heil.Public Diplomacy Council, Washington, D.C., 2008. VII, 183 Seiten.



Ähnliche Artikel

Was vom Krieg übrig bleibt (Thema: Krieg)

„Die CIA ist von privaten Militärfirmen abhängig“

ein Interview mit Rolf Uesseler

Der Publizist über den rasanten Aufstieg nicht-staatlicher Militärunternehmen

mehr


Breaking News (Thema: Medien )

Was ich wert bin

von Emrullah Uslu

Wie ein geflohener türkischer Journalist aus den USA über seine Heimat berichtet

mehr


Das Deutsche in der Welt (Bücher)

Public Diplomacy der USA

von Renate Heugel

Befürworter einer US-amerikanischen Public Diplomacy haben es oft schwer, sich Gehör zu verschaffen. Im Zweifelsfall vertrauen die USA eher ihrer militärischen ...

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Pressespiegel)

Späte Erkenntnis

Historiker veröffentlichten eine Studie zur NS-Vergangenheit des Auswärtigen Amts

mehr


Das neue Italien (In Europa)

Ein Anwalt stirbt in Dachau

von Elissa Frankle

Was wussten die Amerikaner zwischen 1933 und 1945 über die Judenverfolgung? Das Holocaust-Gedenkmuseum in Washington schickt Privatleute auf die Spurensuche in Lokalzeitungen

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Die Welt von morgen)

Bitte draußen spielen

Eine Kurznachricht aus den USA

mehr