Hallo Drache

Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Ausgabe III/2008)


Seit Juli 2008 ist Thomas Wimmer Pressereferent der Deutschen Botschaft in Peking. Für den 30-Jährigen eine reizvolle Aufgabe, „nicht zuletzt wegen der Olympischen Spiele, auch wenn ich von den Wettbewerben wohl nicht viel sehen werde.“ Neben deutschen Auslandskorrespondenten betreut Wimmer dort vor allem chinesische Medienvertreter. Schon während seines Studiums der Politikwissenschaft, Anglistik und Kulturwirtschaft war er in China und hat Sprache, Land und Leute kennen gelernt. Eine Angewohnheit aus Berliner Tagen wird Wimmer in Peking beibehalten: er fährt mit dem Rad zur Botschaft.



Ähnliche Artikel

Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Erinnerungssplitter

von Cees Nooteboom

Stücke der Berliner Mauer sind mittlerweile auf der ganzen Welt zu finden. Über ein Symbol am falschen Ort

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Heimliche Schätze

von Michael Schindhelm

Unsere kulturelle Landschaft ist einzigartig. Leider können wir das der Welt nicht vermitteln

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Pressespiegel)

Politolympics

Regisseur Steven Spielberg tritt als Berater der Olympischen Spiele in Peking zurück

mehr


Das Deutsche in der Welt (Editorial)

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Der deutsche Klang

von Angela Grünberg

Wie ein kultureller Raum in der Musik mitschwingt

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

Liebe zum Detail

von Anja Pietsch, Beatrice Winkler

Wie ein Mercedes-Manager, eine Diplomatengattin und ein Unternehmensgründer in Damaskus leben

mehr