Mehr Champagner für die Welt

Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Ausgabe III/2008)


Weil der Bedarf an Champagner weltweit steigt, wurde eine Ausweitung der Traubenanbauflächen beschlossen. 2007 exportierte die Champagne 150 Millionen Flaschen. Jetzt soll das Gebiet um 41 Verarbeitungs- und 38 Anbaugebiete erweitert werden. Mit dem Champagner aus den neuen Gebieten wird man 2023 anstoßen können.
 



Ähnliche Artikel

Das Deutsche in der Welt (Bücher)

Schlecht geschiedene Ehen

von Gudrun Czekalla

Neue wissenschaftliche Arbeiten untersuchen die Beziehungen von Ländern anhand ihrer Außenkulturpolitik. Eine Übersicht

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Die Rechten und die Frauenrechte

von Jule Govrin

Über Feminismus zu sprechen ist jetzt auch beim Front National angesagt 

mehr


Körper (Bücher)

Frankreich nach 1945

von Gudrun Czekalla

Während es vor dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland nur ein Französisches Kulturinstitut gab, entstand bereits kurz nach Kriegsende ein dichtes Netz an französi...

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

„Macron will Lehrer in die Vororte schicken“

ein Gespräch mit Alfred Grosser

Der Politologe über die französische Jugend und ihre Bildungschancen. Ein Gespräch 

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Bücher)

Frankreich und die USA

von Gudrun Czekalla

In den 1960er-Jahren ist die französische Kultur die dominierende ausländische Kultur in den Vereinigten Staaten gewesen. Wie Frankreich sich durch eine geschic...

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Der Mann im Rohzustand

von Alexis Jenni

Die Fremdenlegion galt lange als historischer Schandfleck. Doch langsam wird sie wieder gesellschaftsfähig

mehr