Von Einstein zu Goethe

Toleranz und ihre Grenzen (Ausgabe III/2007)


Seit Mai 2007 leitet Reimar Volker das Goethe-Institut in Kalkutta. „Indien ist eine besondere Herausforderung, da hier die eigenen Wertvorstellungen infrage gestellt werden“, so Volker über seine Erstversetzung auf den Subkontinent. Der promovierte Musikwissenschaftler ist in nahezu allen kulturellen Disziplinen zu Hause: Zuvor arbeitete er im Verlagswesen, bei den Filmfestspielen in Berlin und zuletzt beim Einstein-Forum in Potsdam. Mit seinen 39 Jahren ist Volker einer der jüngsten Institutsleiter.



Ähnliche Artikel

Körper (Themenschwerpunkt)

Stadt des Sterbens

Ananya Vajpeyi

Gläubige Hindus suchen das indische Benares auf, um dort zu sterben. Nirgendwo ist das Leben intensiver als in dieser Stadt 

mehr


Oben (Thema: Berge)

Das Wissen von Nagaland

von Aheli Moitra

Wie im Nordosten Indiens ein junger Mann die Kultur seiner Heimat wiederentdeckt

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Die Welt von morgen)

Indien: Bevölkerung nach Zahlen

Alle Inder bekommen eine Nummer. Die indische Regierung hat im Herbst 2010 damit begonnen, ihren 1,2 Milliarden Bürgern Personalnummern zuzuschreiben und -biome... mehr


Erde, wie geht's? (Thema: Klimawandel)

Bauernsterben

von Tejaswi Dantuluri, Poojari Thirumal

Im indischen Dekkan-Hochland werden heimische Feldfrüchte durch Monokulturen wie Soja ersetzt - mit katastrophalen Folgen

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Themenschwerpunkt)

Sortenvielfalt speichern

Anantha Sayanan

Wie in Indien Blogger alte Saatgüter bewahren und gegen die Verwendung von Gen-Soja protestieren

mehr


Beweg dich. Ein Heft über Sport (Magazin)

Fischer gegen AKWs

Akshay Pathak

Die indische Regierung setzt auf den Ausbau der Atomenergie und errichtet neue Meiler. Die Bewohner in den umliegenden Dörfern protestieren. Die Kehrseite eines Entwicklungsmodells

mehr