Zivilgesellschaft

von Renate Heugel

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)


Aus diesem Grund fand 2007 in Mainz eine Tagung unter dem Titel „Zivilgesellschaft und deutsch-französische Annäherung nach 1945“ statt, an der sich Historiker, Politologen, Geografen, Germanisten und Romanisten beteilig-ten. Die Tagungsbeiträge, deren Untersuchungen sich sowohl auf die westdeutsch-französischen als auch auf die ostdeutsch-französischen Initiativen beziehen, liegen nun als Buch vor. Das Eingangskapitel behandelt die Entstehung der Deutsch-Französischen Gesellschaft Berlin in der Zwischenkriegszeit, im nächsten Teil werden Akteure des transnationalen Austauschs – Kriegsgefangene, Veteranen, katholische Gruppen – betrachtet und die Bedeutung der Ideologie sowie französische Initiativen, die sich vorrangig für eine Annäherung an die DDR einsetzten, untersucht. Das vierte Kapitel zeigt verschiedene Modelle zivilgesellschaftlicher Organisationen in Deutschland und Frankreich, unter anderem die Städtepartnerschaften als charakteristische Form gesellschaftlicher Zusammenarbeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

Wege der Verständigung zwischen Deutschen und Franzosen nach 1945. Zivilgesellschaftliche Annäherungen. Hrsg. von Corine Defrance, Michael Kißener, Pia Nordblom. Narr, Tübingen, 2010. 412 Seiten.



Ähnliche Artikel

Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Tour de France

Den Louvre in Paris kennen alle, aber was sollte man sich in Frankreich sonst noch anschauen? Ein paar Geheimtipps 

mehr


Toleranz und ihre Grenzen (In Europa)

Ein Erfolg der Geschichte

von Valéry Giscard d’Estaing

Was das deutsch-französische Verhältnis für Europa bedeutet

mehr


Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Köpfe)

Mafia-frei

Ladenbesitzer, Hoteliers und Restaurantbetreiber haben sich auf Sizilien zusammengeschlossen. Gemeinsam zahlen sie kein Schutzgeld mehr

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Essay)

Die Mega-Diplomatie

von Parag Khanna

Traditionelle Modelle der Außenpolitik haben ausgedient. Gegen die Krisen unserer Zeit helfen nur breite internationale Allianzen aus Staaten, Unternehmen, religiösen Gruppen und Bürgern

mehr


Russland (Weltreport)

Über den Dächern der Stadt

von Jan-Philipp Zychla

Nach dem Arabischen Frühling entstand im Kairoer Problembezirk Matariya ein Kultur- und Beratungszentrum. Wie sich junge Ägypter für ihr Viertel engagieren

mehr


Das Deutsche in der Welt (Theorie)

„Spiegel der Zivilgesellschaft“

von Barbara Lochbihler

Welche Interessen Vertreten NGOs?

mehr