Public Diplomacy und 9/11

von Renate Heugel

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)


Das Buch von Kathy R. Fitzpatrick richtet sich sowohl an Wissenschaftler und Studierende als auch an in der Public Diplomacy tätige Personen und versteht sich als Beitrag zu einem besseren Verständnis derselben. Die ersten beiden Kapitel beschreiben ihren Aufstieg vor und während des Kalten Krieges, den Bedeutungsverlust in den 1990er-Jahren sowie den erneuten Bedeutungsgewinn nach den Anschlägen vom 11. September. Die folgenden Kapitel beschäftigen sich mit der Rolle der US-amerikanischen Public Diplomacy bei der Prägung des Begriffs sowie mit ihrem Verhältnis zum Konzept der „Soft Power“ und des „Nation Branding“. In den Kapiteln sieben bis neun wird die Frage nach einem Bewertungssystem für Public Diplomacy gestellt sowie Wissen, Fähigkeiten und Charakterzüge der damit betrauten Personen untersucht. Das nächste Kapitel richtet mit Vorschlägen früher in der United States Information Agency (USIA) tätiger Offiziere den Blick in die Zukunft und schließt im elften Kapitel mit der Darstellung der Entwicklung von Public Diplomacy in den vergangenen Jahren.

The Future of U.S. Public Diplomacy. Von Kathy R. Fitzpatrick. Brill, Leiden, 2010. 307 Seiten.



Ähnliche Artikel

Was bleibt? (Die Welt von morgen)

Monsterfisch

Eine Kurznachricht aus den USA

mehr


Wir haben die Wahl. Von neuen und alten Demokratien (Kulturprogramme)

Yes, we can

von Marita Stocker

Der British Council will die transatlantischen Beziehungen wiederbeleben

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Die Welt von morgen)

Bitte draußen spielen

Eine Kurznachricht aus den USA

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Thema: Krieg)

Truppenbewegungen

von Mark Stevens

Die Aggressivität von Kriegsstrategien dient Wirtschaftsunternehmen als Vorbild

mehr


Rausch (Weltreport)

Die letzte Kolonie

von Mayra Santos-Febres

Die Puerto Ricaner sind US-Bürger, dürfen aber nicht wählen. Was der Sieg von Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen in den USA für die Karibikinsel bedeutet

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Forum)

„Regierungen tragen die Verantwortung“

von Jill Schuker

Was kann Public Diplomacy?

mehr