Public Diplomacy und 9/11

von Renate Heugel

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)


Das Buch von Kathy R. Fitzpatrick richtet sich sowohl an Wissenschaftler und Studierende als auch an in der Public Diplomacy tätige Personen und versteht sich als Beitrag zu einem besseren Verständnis derselben. Die ersten beiden Kapitel beschreiben ihren Aufstieg vor und während des Kalten Krieges, den Bedeutungsverlust in den 1990er-Jahren sowie den erneuten Bedeutungsgewinn nach den Anschlägen vom 11. September. Die folgenden Kapitel beschäftigen sich mit der Rolle der US-amerikanischen Public Diplomacy bei der Prägung des Begriffs sowie mit ihrem Verhältnis zum Konzept der „Soft Power“ und des „Nation Branding“. In den Kapiteln sieben bis neun wird die Frage nach einem Bewertungssystem für Public Diplomacy gestellt sowie Wissen, Fähigkeiten und Charakterzüge der damit betrauten Personen untersucht. Das nächste Kapitel richtet mit Vorschlägen früher in der United States Information Agency (USIA) tätiger Offiziere den Blick in die Zukunft und schließt im elften Kapitel mit der Darstellung der Entwicklung von Public Diplomacy in den vergangenen Jahren.

The Future of U.S. Public Diplomacy. Von Kathy R. Fitzpatrick. Brill, Leiden, 2010. 307 Seiten.



Ähnliche Artikel

Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Die große Unruhe

von Ulrike Guérot

Frankreich hat in den letzten Jahren seine Stärke verloren. Das verunsichert die Bevölkerung enorm

mehr


Das bessere Amerika (Theorie)

Das gibt’s doch gar nicht!

von Paul La Farge

In Zeiten von „alternativen Fakten“ wird auch die Literatur immer kritischer beäugt. Sind Romane am Ende gar Fake News? Eine Gegenrede von Paul La Farge

mehr


Menschen von morgen (Bücher)

Public Diplomacy

von Gudrun Czekalla

Im Zentrum der Arbeit steht das Office of Inter-American Affairs (OIAA), ein Netzwerk von Politikern, Unternehmern und Kulturschaffenden unter der Führung von N...

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Thema: Vereinigte Staaten)

Die Macht der Trägheit

von Rashid Khalidi

Obama hat den Nahost-Konflikt zur Chefsache erklärt: In den vergangenen Monaten wurde ein Sondergesandter ernannt, die beteiligten Regierungschefs nach Washington eingeladen und der Druck auf Israel, seine Siedlungspolitik zu ändern, erhöht. Erklärtes Ziel der USA ist die Zwei-Staaten-Lösung. Aber welche tief verwurzelten Verhaltensmuster müssen durchbrochen werden, um dieses Ziel zu erreichen?

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Thema: Vereinigte Staaten)

Eine schrecklich nette Familie

von Michael Levitin

Was der amerikanische Familienroman über die Vereinigten Staaten aussagt

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Thema: Vereinigte Staaten)

In Zukunft zu zweit

von Shen Dingli

China ist nicht mehr bereit, die Vormachtstellung der Vereinigten Staaten zu akzeptieren

mehr