Warum Männer im Kosovo nie umziehen

Fatmire Bajramaj

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)


Das ganze Leben bei den Eltern wohnen – das ist für Männer im Kosovo normal. Anders als in Deutschland, wo junge Leute meist lange vor der Hochzeit von zu Hause ausziehen und sich ein eigenes Heim suchen, verlassen im Kosovo traditionell nur die Frauen das elterliche Haus. Nachdem sie geheiratet haben, ziehen sie bei der Familie ihres Mannes mit ein. Sollte in einem Haus nicht mehr genug Platz sein, dann wird einfach ein neues angebaut und ein Teil der Familie siedelt dorthin um.
Durch das Zusammenleben entstehen enge familiäre Bindungen. Mit der Familie verbringt man sein ganzes Leben, sie steht immer im Mittelpunkt. Die riesigen Familien sind fast etwas wie kleine Gemeinden, allein ich habe unzählige Verwandte in Deutschland und im Kosovo. Für mich sind neben meinen zwei Brüdern meine rund 60 Cousins und Cousinen am wichtigsten. Damit bin ich nicht allein: Traditionell hat man ein sehr inniges, fast geschwisterliches Verhältnis zu ihnen. Viele meiner Cousins sagen sogar „Schwester“ zu mir, genauso wie ich zu meinen Cousinen.
Trotz dieser engen familiären Bindung bin ich aber vor zwei Jahren bei meinen Eltern in Gladbach ausgezogen, um den nächsten Karriereschritt zu machen. Seitdem wohne ich in Potsdam und spiele für den dortigen Fußballclub 1. FFC Turbine Potsdam.



Ähnliche Artikel

Erde, wie geht's? (Die Welt von morgen)

Politik auf dem Rasen

Eine Kurznachricht aus Großbritannien

mehr


Geht doch! Ein Männerheft (Themenschwerpunkt)

Männer, auf ins Matriarchat

Wolfgang Hekele

Frauenherrschaft kann sich auch für Männer lohnen. Bei den Mosuo in China gibt es Sex ohne Besitzansprüche – und alle sind glücklich 

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Forum)

„Hohles Gender-Mainstreaming“

Deniz Kandiyoti

Entwicklungshilfe und Frauenrechte

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Themenschwerpunkt)

Unerträglich nah

Marijana Senjak

Zehntausende von Frauen wurden während des Krieges in Bosnien-Herzegowina vergewaltigt. Oft können sie nicht mit ihren Männern darüber reden
 

mehr


Das neue Italien (Thema: Italien )

Magier auf dem Rasen

von Alessandro Del Piero

Warum der italienische Fußball besser ist als sein Ruf

mehr


Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Köpfe)

Magische Bewegung

Matthew Spacie spielt mit Kindern Rugby und Fußball – und zeigt ihnen, wie sie ihr Leben in die Hand nehmen können

mehr