Badestrand statt Bürgerkrieg

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)


Liberia räumt seine Strände auf. Die Atlantikküste des westafrikanischen Landes soll für Einheimische und Touristen attraktiver werden. Deshalb plant eine Initiative aus staatlichen Angestellten und lokalen Freiwilligen, 580 Kilometer Strand vom Müll zu reinigen und dauerhaft sauber zu halten. Die Regierung des 3,5-Millionen-Einwohner-Staats hofft auf den Tourismus als Entwicklungschance für die Wirtschaft, die sich seit dem Bürgerkrieg von 1989 bis 2003 nur langsam erholt. Derzeit liegt die Arbeitslosigkeit bei über 80 Prozent.



Ähnliche Artikel

Was vom Krieg übrig bleibt (Köpfe)

Frieden säen

Anne Itto-Leonardo ist die sudanesische Landwirtschaftsministerin. Agrarpolitik ist für sie der Schlüssel zum Frieden im Sudan, denn 80 Prozent der Bevölkerung ...

mehr


Das Paradies der anderen (Thema: Malediven)

Rauchschwaden über Villingili

von Rae Munavvar

Zuviel Müll für ein paar Inseln: Die Malediven wissen nicht wohin mit ihrem Abfall

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Bücher)

Entwicklungshelfer und Auslandskorrespondenten

von Renate Heugel

Anne-Christin Schondelmayer beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Entwicklungshelfer und Auslandskorrespondenten als transnationale Migranten in interkulture...

mehr


Tabu (Ich bin dafür, dass ...)

... wir Chinas Politik in Afrika kritisieren

von Basma Abdel Aziz

Auf dem afrikanischen Kontinent kaufen chinesische Investoren massiv Infrastruktur auf. Ein Plädoyer für mehr Kritik

mehr


Schuld (Thema: Schuld)

„Es geht nicht um Schuld und Wiedergutmachung“

ein Interview mit Felwine Sarr, Bénédicte Savoy

Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy und der Ökonom Felwine Sarr fordern, dass europäische Museen afrikanische Kunstschätze zurückgeben sollen. Ein Gespräch

mehr


Wir haben Zeit. Ein Heft über Langsamkeit (Weltreport )

Heimliche Schätze

von Claudia Kotte

New Yorker produzieren viel Müll. Nicht alles landet auf der Halde. Nelson Molina sammelt Alltagsgegenstände in seinem Trash Museum

mehr