Keine Dolche im Parlament

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Ausgabe II+III/2011)


Anhänger der Sikh-Religion dürfen im Parlament der kanadischen Provinz Québec künftig keine Dolche mehr tragen. Ihren Verbotsantrag begründete die Partei „Parti Québécois“ nicht mit Sicherheitsbedenken, sondern mit der säkularen Rolle des Staates. Im Parlament sei kein Platz für religiöse Symbole, zu denen auch der Kirpan zähle, der Dolch im traditionellen Gewand der Sikh. Zuvor war Mitgliedern einer Sikh-Delegation der Zutritt verweigert worden, weil sie ihre Dolche nicht ablegen wollten.



Ähnliche Artikel

Zweifeln ist menschlich. Aufklärung im 21. Jahrhundert (Thema: Aufklärung)

Die Intimität der Begegnung

von Julia Kristeva

In der neuen Hinwendung zu Spiritualität spiegelt sich die Sehnsucht wider, den einzelnen Menschen als besonders wahrzunehmen

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Fürchtet euch nicht!

von Daniel Everett

Wie ich als Missionar am Amazonas mit einem auferstandenen Toten Angst und Schrecken verbreitete

mehr


Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Die Welt von morgen)

Kirchenverbot

Eine Kurznachricht aus dem Sudan

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Thema: Islam)

Aus fremden Töpfen

von Sinan Antoon

Wie arabische und europäische Dichter sich gegenseitig wahrgenommen, beeinflusst und inspiriert haben

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Bücher)

Die Undogmatische

von Karin Schädler

Lamya Kaddor beschreibt in ihrem neuen Buch ihre Sicht auf einen zeitgemäßen Islam

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Thema: Islam)

Das Licht der Selbsterkenntnis

von Hans Magnus Enzensberger

Warum es keine Anleitung zur Aufklärung geben kann

mehr