Wie über Karikaturen gestritten wird

von Renate Heugel

Körper (Ausgabe II/2010)


„Meinungsfreiheit“, „Respekt“ oder „das Heilige“ sind umstrittene Begriffe. Der Streit um die dänischen Mohammedkarikaturen führte ­dies exemplarisch vor. Doch wie entsteht eine mediale Meinungsvielfalt, welche Rolle spielt dabei das Verständnis von Wirklichkeit und wer vermittelt diese? Diese Fragen versucht Alexander Görlach in seiner Dissertation über den Karikaturenstreit zu beantworten. Im ersten Teil werden Entstehung und Abbildung von Diskursen in Zeitungstexten sowie die dabei verwendeten sprachlichen Mittel und kommunikativen Strategien allgemein untersucht. Der zweite Teil befasst sich mit der Berichterstattung über den Karikaturenstreit in den einzelnen Magazinen, Tages- und Sonntagszeitungen und analysiert die darin verwendeten Topoi. Gesondert betrachtet werden die Darstellung des Bilderverbots im Islam sowie der Islam aus der Sicht der Deutschen seit Beginn des 21. Jahrhunderts. Darüber hinaus werden die journalistischen Texte auch hinsichtlich ihrer Positionierung zu Huntingtons These vom Kampf der Kulturen untersucht. Das letzte Kapitel behandelt schließlich die Frage, auf welche Weise sich deutsche Printmedien dem Kampf-der-Kulturen-Topos anschließen oder dieses ablehnen.

Der Karikaturen-Streit in deutschen Printmedien. Eine Diskursanalyse. Von Alexander Görlach. Ibidem, Stuttgart, 2009. 221 Seiten.



Ähnliche Artikel

Erde, wie geht's? (Anruf bei ...)

Müssen wir mit Rechten reden?

es antwortet Milo Rau

Klar, im deutschen Parlament sitzen jetzt nun mal Rechte!

mehr


Großbritannien (Weltreport)

Sprachvermögen

von Aya Bach

Die Bildungsinitiative „PASCH“ bringt Schüler aus Kasachstan mit deutscher Sprache und Kultur in Berührung

mehr


Das Deutsche in der Welt (Thema: Deutschsein)

„Nach Litauen ging ich, weil es dort etwas zu essen gab“

ein Gespräch mit Elsbetta Kondrotenkiene

Vor dem Zweiten Weltkrieg war sie ein deutsches Kind, danach eine litauische Frau

mehr


Vom Sterben. Ein Heft über Leben und Tod (Die Welt von morgen)

Weniger Au-pairs

Eine Kurznachricht aus Deutschland

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Bücher)

Kein Gott außer Gott

Reza Aslan, Islamwissenschaftler an der University of California, erzählt in seinem international viel beachteten Buch „Kein Gott außer Gott“ die Geschichte des Islam vom Propheten Muhammad bis zur Gegenwart
 

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Weltreport)

Bilderverbot

von Constantin Schreiber

Die Finanzkrise erreicht die Emirate: Warum die Herrscher am Golf Angst vor den Medien bekommen – und was sie dagegen tun

mehr