Wie über Karikaturen gestritten wird

von Renate Heugel

Körper (Ausgabe II/2010)


„Meinungsfreiheit“, „Respekt“ oder „das Heilige“ sind umstrittene Begriffe. Der Streit um die dänischen Mohammedkarikaturen führte ­dies exemplarisch vor. Doch wie entsteht eine mediale Meinungsvielfalt, welche Rolle spielt dabei das Verständnis von Wirklichkeit und wer vermittelt diese? Diese Fragen versucht Alexander Görlach in seiner Dissertation über den Karikaturenstreit zu beantworten. Im ersten Teil werden Entstehung und Abbildung von Diskursen in Zeitungstexten sowie die dabei verwendeten sprachlichen Mittel und kommunikativen Strategien allgemein untersucht. Der zweite Teil befasst sich mit der Berichterstattung über den Karikaturenstreit in den einzelnen Magazinen, Tages- und Sonntagszeitungen und analysiert die darin verwendeten Topoi. Gesondert betrachtet werden die Darstellung des Bilderverbots im Islam sowie der Islam aus der Sicht der Deutschen seit Beginn des 21. Jahrhunderts. Darüber hinaus werden die journalistischen Texte auch hinsichtlich ihrer Positionierung zu Huntingtons These vom Kampf der Kulturen untersucht. Das letzte Kapitel behandelt schließlich die Frage, auf welche Weise sich deutsche Printmedien dem Kampf-der-Kulturen-Topos anschließen oder dieses ablehnen.

Der Karikaturen-Streit in deutschen Printmedien. Eine Diskursanalyse. Von Alexander Görlach. Ibidem, Stuttgart, 2009. 221 Seiten.



Ähnliche Artikel

What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

Der Leser macht das Buch

von Angelika Neuwirth

Arabisten müssen zwischen den Kulturen übersetzen. Denn die europäische und die islamische Tradition verstehen den Koran unterschiedlich

mehr


Ich und die Technik (Was anderswo ganz anders ist )

Schnullerbaum

von Natalia Hoffmann

Schnullerbäume (dänisch: suttetræer) sind Symbole eines Übergangsritus und Metapher für einen neuen Abschnitt im Leben eines Kindes

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Hochschule)

„Ich will für Frauen dolmetschen“

ein Gespräch mit Emel Erdem

Der Studiengang zur Ausbildung deutsch-türkischer Dolmetscher an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz geht in sein viertes Semester. Die Studentin Emel Erdem zieht Bilanz

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Bücher)

Unter Nachbarn

von Renate Heugel

In der Festschrift des Frankreich-Zentrums in Freiburg/Breisgau zu seinem 20-jährigen Bestehen betrachten Mitglieder, Lehrbeauftragte, Kooperationspartner, Mita...

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Weltmarkt)

Der Imam wäscht mit

von Nikola Richter

Diesmal: Halal-Shampoo

mehr


Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Praxis)

„Nehmt euch Amerika zum Vorbild“

von Yanis Varoufakis

Die Wirtschaftskrise hat zu einer Machtverschiebung in Europa geführt. Sollte Deutschland jetzt eine Führungsrolle übernehmen?

mehr