Frankreich nach 1945

von Gudrun Czekalla

Körper (Ausgabe II/2010)


Während es vor dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland nur ein Französisches Kulturinstitut gab, entstand bereits kurz nach Kriegsende ein dichtes Netz an französischen Außenkulturinstituten, das so umfangreich wie in keinem anderen Land war. Welche historischen Hintergründe zu dieser aktiven „action culturel“ in Deutschland geführt haben, untersucht Margarete Mehdorn in der ersten umfassenden Darstellung zur Entwicklungsgeschichte der deutsch-französischen Gesellschaften in der Nachkriegszeit. In ihrer Dissertation beschreibt sie die Entstehung erster Verständigungsinitiativen und die Gründung der deutsch-französischen Gesellschaften. Sie analysiert, wie sich die französische Auswärtige Kulturpolitik in Deutschland entwickelt hat und welche Rolle die zivilgesellschaftlichen Initiativen in Form von deutsch-französischen Vereinen und Gesellschaften gespielt haben. Mehdorn zeigt auch die Unterschiede zwischen dem staatlichen Handeln auf französischer und dem bürgerschaftlichen Engagement auf deutscher Seite auf. Außerdem untersucht sie die Einflüsse, die das deutsch-französische Kulturabkommen und der Elysée-Vertrag auf die Kulturinstitute und die deutsch-französischen Gesellschaften hatten.

Französische Kultur in der Bundesrepublik Deutschland. Politische Konzepte und zivilgesellschaftliche Initiativen 1945–1970. Hrsg. von Margarete Mehdorn. Böhlau, Köln, 2009. 352 Seiten.



Ähnliche Artikel

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Kulturprogramme)

„Aufklärung auf Deutsch“

von Meral Renz

Wie Lehrer im Sexualkundeunterricht mit kulturellen Unterschieden umgehen sollten, erklärt die Sexualpädagogin

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Bücher)

Herrscher und Beherrschte

von Jens Reich

Ian Morris untersucht die Entwicklung von Zivilisationen und erklärt, warum die Welt bald China folgen wird

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Tour de France

Den Louvre in Paris kennen alle, aber was sollte man sich in Frankreich sonst noch anschauen? Ein paar Geheimtipps 

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Bücher)

Frankreich und Frankofonie

von Gudrun Czekalla

Das Handbuch informiert in 133 Artikeln einführend und zusammenfassend über Sprache, Literatur, Kultur und Gesellschaft in Frankreich und den frankofonen Kultur...

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Weltreport)

Abgeschottet und fremd

von Wilhelm Siemers

Viele Kinder sowjetischer Militärs wurden in Deutschland geboren. Eine Heimat war ihr Geburtsland für die meisten aber nie

mehr


Im Dorf. Auf der Suche nach einem besseren Leben (Thema: Dorf)

Sich die Hände schmutzig machen

von Stephanie Kirchner

Die Organisation WWOOF vermittelt Städtern Aufenthalte auf Biobauernhöfen weltweit. Ein Erfahrungsbericht aus der wilden Provence

mehr