Zeus ist pleite

Körper (Ausgabe II/2010)


Nachdem sich die Griechen durch Betrug in die Eurozone eingeschlichen und zehn Jahre lang die Verschwendung von Budgetmitteln und Subventionen vertuscht haben, ist jetzt das Gegenteil möglich: dass sie das Problem aufbauschen, um Fortschritte vorweisen zu können, ohne tatsächlich viel dabei zu leiden.
DNEVNIK (Sofia) vom 11.02.2010

Liebe Deutsche! [...] Damit Euer Land Überschüsse erwirtschaften und der größte Exporteur der Welt bleiben konnte, mussten einige andere Länder Defizite in Kauf nehmen. Das geschah uns. Wir wurden zu einem Supermarkt mit deutschen Produkten: Hubschrauber, Flugzeuge, Panzer, U-Boote, Autos, Herde, Kühlschränke, Waschmaschinen ... Und wir sind gute Kunden, der Staat wie die privaten Haushalte.
Giannis Kibouropoulos in O KOSMOS TOU EPENDITI (Athen) vom 28.02.2010

Auch kritische deutsche Medienberichte über die Finanzmisere an der Akropolis erzürnen die Griechen. Die Verbraucherschutzorganisation Inka rief zu einem Boykott deutscher Produkte und Handelsketten auf – als Rache für das Titelblatt des Magazins Focus von vergangener Woche, das eine Statue der Liebesgöttin Aphrodite mit hochgestrecktem Mittelfinger zeigte.
Gerd Höhler in DER TAGESSPIEGEL (Berlin) vom 01.03.2010

Für Griechenland führt nur ein Weg aus der Hölle seiner Finanzkrise. Es muss sich auf die Weisheit seiner Ahnen besinnen – nicht, um von ihr zu lernen, sondern, um sie zu verkaufen. [...] Das antike Griechenland ist eine Schatztruhe für Patente und Marken von Sportbekleidung bis zu Filmen.
Ed Crooks in FINANCIAL TIMES (London) vom 19.02.2010



Ähnliche Artikel

Talking about a revolution (Essay)

Die tödlichste Grenze

von Bilgin Ayata

Mit Munition und Tränengas versucht Europa, Flüchtenden den Weg nach Griechenland zu versperren. Statt ihnen Sicherheit zu gewähren, stellt sich Europa selbst als schutzbedürftig dar

mehr


Rausch (In Europa)

Keep Calm and Brexit

von Fraser Myers

Die Briten haben für den Austritt aus der EU gestimmt. Den Wählern ging es dabei weniger um den Wunsch nach geschlossenen Grenzen als um die Forderung nach mehr Mitbestimmung und neuen politischen Strukturen

mehr


Raum für Experimente (Ich bin dafür, dass ...)

... die Europäer weiterstreiten

von Shada Islam

Ein amerikanischer Wissenschaftler hielt kürzlich in Berlin auf einer Konferenz eine enthusiastische Rede zur Verteidigung der Europäischen Union. Die EU wäre stärker, als sie ahne. Doch dann machte er alles wieder zunichte, indem er hinzufügte: »Die EU ist ganz schön langweilig.« Wirklich? Langweilig? 

mehr


Das neue Italien (Thema: Italien )

„Die Italiener haben eine sehr eigenartige Beziehung zur EU“

ein Gespräch mit Antonio Negri

Der Philosoph Antonio Negri über die Politik Renzis, die Flüchtlingskrise und die Rolle Italiens in der Welt

mehr


Treffen sich zwei. Westen und Islam (Thema: Islam)

Trennungsgründe

von Georges Khalil

Wie sich der Nahe Osten und Europa über ihrer gemeinsamen Geschichte entzweien

mehr


Kauf ich. Ein Heft über Konsum (Was anderswo ganz anders ist)

Meditationsperlen

Fragt man einen Mann nach seinem Komboloi, antwortet seine Frau: „Warum benutzen Sie ein Komboloi?“ – Sie: „Damit er weniger raucht.“ – „Wie viele griechische M...

mehr