Frieden säen

Was vom Krieg übrig bleibt (Ausgabe I/2007)


Anne Itto-Leonardo ist die sudanesische Landwirtschaftsministerin. Agrarpolitik ist für sie der Schlüssel zum Frieden im Sudan, denn 80 Prozent der Bevölkerung sind Bauern. Neben ihrem offiziellen Amt engagiert sie sich auch ehrenamtlich: Sie berät Frauen in den Armenvierteln der Hauptstadt Karthum und hilft ihnen etwa bei Behördengängen und Schulgründungen. Zugleich ist sie Mitglied einer Kommission, welche die Umsetzung des Friedensvertrags überwacht. 
 



Ähnliche Artikel

Nonstop (Das Dokument)

Dialog mit erhobenem Zeigefinger

von Rose Marie Beck

Mit neuen Leitlinien über »Eine vertiefte Partnerschaft mit Afrika« will die Bundesregierung ihre Afrika-Politik modernisieren und die Zusammenarbeit verbessern

mehr


Frauen, wie geht's? (Thema: Frauen)

„Ich will emotional sein“

ein Gespräch mit Grada Kilomba

Die afrikanische Wissenschaftlerin über subjektive Diskurse und Fehler des westlichen Feminismus

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Die Welt von morgen)

Großstädter werden Bauern

Eine Kurznachricht aus Venezuela

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Weltreport)

Latte Macchiato in Nairobi

von Binyavanga Wainaina

Warum es nervt, wie alle Afrika helfen wollen

mehr


Talking about a revolution (Die Welt von morgen)

Teure Tomaten

Eine Kurznachricht aus Kenia

mehr


Körper (Kulturort)

Der Vulkan Momotombo in Nicaragua

von Gioconda Belli

Für Touristen ist der Vulkan Momotombo eines der bekanntesten Ausflugsziele Nicraguas. Die Schriftstellerin Gioconda Belli verbindet mit ihm jedoch eine ganz persönliche Geschichte

mehr