Sorry!

Körper (Ausgabe II/2010)


Um einer Vorstrafe zu entgehen, müssen sich jugendliche Straftäter in den Niederlanden künftig bei ihren Opfern persönlich entschuldigen. Zusammen mit der Sozialarbeit bildet die Entschuldigungspflicht eine alternative Strafe,
mit der ein Eintrag ins Vorstrafenregister verhindert werden kann. Dies gilt jedoch nur bei einmaligen kleineren Vergehen wie Ladendiebstahl oder Vandalismus.



Ähnliche Artikel

Talking about a revolution (Thema: Widerstand)

Hast du die Rosen geschnitten?

von Ahmet Altan

Über Fragen, die mir gerade nicht gestellt werden. Ein Text aus dem Gefängnis

mehr


Was bleibt? (Thema: Erinnerungen )

Das kenn‘ ich doch

von Douwe Draaisma

Déjà-vus sind ein rätselhaftes Phänomen. Wie die Wahrnehmung uns manchmal einen Streich spielt

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Forum)

Angstreflexe

von Jochen Hippler

Reale Gewalt lässt sich nicht in Wertediskussionen um das Wesen „des Islam“ oder die Werte „des Westens“ auflösen. Wer die Gewalt anderer beenden will, muss in der Lage sein, sich mit seiner eigenen Gewalttätigkeit auseinanderzusetzen

mehr


Talking about a revolution (Thema: Widerstand)

Worte, die fesseln

von Ngūgī wa Thiong’o

Ein Jahr Gefängnis für ein Theaterstück, das in Kikuyu statt in Englisch verfasst  wurde: über Sprache als Mittel der Unterdrückung

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Was anderswo ganz anders ist)

Warum Holländer alles dreimal versuchen

von Wouter Sotthewes

Als das holländische Volk noch zum Großteil aus Seefahrern bestand, war der Aberglaube weit verbreitet. An Bord geschah daher alles dreimal

mehr


Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Köpfe)

Reden hinter Gittern

Victoria Maloka, 32, ist eine von mehreren Mediatoren, die für das Center for Conflict Resolution (CCR) in südafrikanische Gefängnisse gehen, um dort mit den „N...

mehr