Polen

von Gudrun Czekalla

Treffen sich zwei. Westen und Islam (Ausgabe II/2009)


Im November 2007 veranstaltete das Deutsche Poleninstitut gemeinsam mit Wissenschaftlern und Vertretern von Stiftungen und Ministerien einen Workshop, um den aktuellen Stand der Polenforschung in Deutschland zu bilanzieren, Forschungsdesiderate zu identifizieren und Möglichkeiten zur Kooperation auszuloten. Die vorliegende Aufsatzsammlung dokumentiert die Ergebnisse des Workshops. Kultur- und Literaturwissenschaftler, Kunsthistoriker, Geografen, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler sowie Historiker liefern dabei einen Überblick über die Beschäftigung mit polnischen Themen in ihren Disziplinen. Darüber hinaus wird über die Möglichkeiten virtueller Vernetzung diskutiert, über eine deutsch-polnische Hochschule nach deutsch-französischem Vorbild, über Schwerpunktbildungen und Zentren an deutschen Universitäten und eine bessere Repräsentanz Polens in der Lehre.

Polenforschung in Deutschland. Eine Zwischenbilanz. Hrsg. von Dieter Bingen, Peter Oliver Loew, Agnieszka Wenninger. GESIS, Bonn, 2008. 155 Seiten.



Ähnliche Artikel