Frankreich und Frankofonie

von Gudrun Czekalla

Treffen sich zwei. Westen und Islam (Ausgabe II/2009)


Das Handbuch informiert in 133 Artikeln einführend und zusammenfassend über Sprache, Literatur, Kultur und Gesellschaft in Frankreich und den frankofonen Kulturkreisen. Die mehr als 100 Autorinnen und Autoren, allesamt Spezialisten aus den Geistes- und Sozialwissenschaften, behandeln in ihren Beiträgen die Stellung des Französischen als National- und Weltsprache, seine Funktion als Lernsprache und seine Rolle in der verbalen Interaktion. Im Bereich der Kultur- und Landeskunde untersuchen die Aufsätze neben kultureller Kommunikation und historisch-systematischen Schlüsselbegriffen auch die frankofonen Räume und die Frankofonie als internationales System und als „global player“. Ein weiterer Schwerpunkt beschäftigt sich mit den deutsch-französischen Beziehungen. Der dritte Teil enthält Aufsätze zu den literaturtheoretischen Grundlagen und zu den französischsprachigen Literaturen in und außerhalb Europas. Ergänzend dazu untersucht ein Beitrag die Geschichte der Romanistik an deutschen Universitäten. Für die vorliegende zweite Auflage wurden insbesondere die kultur- und landeskundlichen Themen und die Beiträge zur Frankofonie stark überarbeitet.

Handbuch Französisch. Sprache, Literatur, Kultur, Gesellschaft. Für Studium, Lehre, Praxis. Hrsg. von Ingo Kolboom, Thomas Kotschi und Edward Reichel. E. Schmidt, Berlin, 2008. 1062 Seiten.



Ähnliche Artikel

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Bücher)

Französische Blicke

von Renate Heugel

Das aktuelle Frankreich-Jahrbuch enthält die Schwerpunktbeiträge der Jahrestagung des Deutsch-Französischen Instituts, die im Juni 2009 unter dem Titel „Französ...

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Thema: Türkei)

„Umarmen und Schulterklopfen“

ein Gespräch mit Özgür Sen

Die Grundschullehrerin über private und öffentliche Schulen, fordernde Eltern und die Schwierigkeit Englisch zu lernen

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Bücher)

Unter Nachbarn

von Renate Heugel

In der Festschrift des Frankreich-Zentrums in Freiburg/Breisgau zu seinem 20-jährigen Bestehen betrachten Mitglieder, Lehrbeauftragte, Kooperationspartner, Mita...

mehr


Frauen, wie geht's? (Thema: Frauen)

Hausfrauenprosa

von Suzi Feay

Schreiben Frauen anders als Männer? Eine Debatte aus England

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Bücher)

Europäische Sprachenpolitik

Gudrun Czekalla

Eine stärkere Förderung der europäischen Sprachenvielfalt und der Mehrsprachigkeit, unter anderem durch die Einrichtung eines ständigen Koordinationsbüros und e... mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Thema: Übersetzen)

„Mehrsprachig aufzuwachsen, kann ein Manko sein“

ein Gespräch mit Ulrich Köhler

Der Regisseur Ulrich Köhler hat seine Kindheit in Zaire verbracht. In seinem Film „Schlafkrankheit“ erzählt er von einem Entwicklungshelfer, der seine Identität verliert

mehr