Traut euch

Treffen sich zwei. Westen und Islam (Ausgabe II/2009)


Muss man aus demselben Kulturkreis stammen, um einander Recht und Unrecht zu erklären? Thomas Mücke sagt nein. Der studierte Pädagoge und Politologe arbeitet seit 2001 mit Jugendlichen aus türkisch-arabischen Migrantenfamilien, die wegen Gewaltstraftaten in deutschen Gefängnissen sitzen. Es ist charakteristisch für dieses Rehabilitationsprogramm des Violence Prevention Network e.V., dass deutsche Trainer Straftäter betreuen, deren Wurzeln in anderen Kulturen liegen. So spricht Mücke mit Muslimen über ihre Religion und vermittelt ihnen, dass weder das deutsche Strafgesetzbuch noch der Koran Gewaltverbrechen gestatten. Unterstützung erhält er auch vom Zentralrat der Muslime in Deutschland.

Rund 300 junge Männer haben bisher an der freiwilligen Therapie während ihres Gefängnisaufenthalts teilgenommen. Nur sieben Prozent wurden rückfällig. „Ich möchte sie einfach nicht allein lassen“, erklärt Mücke sein Engagement. Er meint damit auch seine deutschen Kollegen, die ihre Verantwortung gern auf Betreuer abschieben, die aus dem gleichen soziokulturellen Umfeld wie die Jugendlichen stammen.



Ähnliche Artikel

Was vom Krieg übrig bleibt (Bücher)

Geschichte der Außenpolitik

von Joachim Staron

Das Deutsche Ausland-Institut (DAI) in Stuttgart habe sich in den Jahren zwischen 1933 und 1945 jeglicher politischer Einflussnahme enthalten und sei in keinerl...

mehr


Körper (Bücher)

Bulgarien nach 1989

von Gudrun Czekalla

In Bulgarien kam es nach 1989 in Kultur und Kulturpolitik zu einem Wandel. Doch dieser lief langsamer ab als der Transformationsprozess in Politik und Wirtschaf...

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Kulturprogramme)

Nicht nur mit Maschinen arbeiten

ein Interview mit Lutz Schumacher

Vom Werkzeugmacher zum Juristen – welche Auswirkungen Kulturprogramme auf einen Lebensweg haben können

mehr


Großbritannien (Weltreport)

Sprachvermögen

von Aya Bach

Die Bildungsinitiative „PASCH“ bringt Schüler aus Kasachstan mit deutscher Sprache und Kultur in Berührung

mehr


High. Ein Heft über Eliten (Weltreport)

„In Haiti müssen Ärzte härter arbeiten“

ein Interview mit Thomas Bohrer, Adelin Charles, Jean-Louis Godson

Ein Gespräch mit dem deutschen Chirurgen Thomas Bohrer und seinen haitianischen Kollegen, dem Anästhesisten Adelin Charles und dem Chirurgen Jean-Louis Godson, über Ärzteaustausch und Kulturfragen in der Medizin

mehr


Das ärmste Land, das reichste Land (Thema: Ungleichheit)

„Diamanten finanzieren Kalaschnikows“

von James Shikwati

Für den Ökonomen James Shikwati spiegeln sich in der Zentralafrikanischen Republik die Probleme eines ganzen Kontinents. Im Interview erklärt er, warum es für das Land trotzdem Hoffnung gibt 

mehr