Cool bleiben

Treffen sich zwei. Westen und Islam (Ausgabe II/2009)


Gegen Hitzewellen, die im Zuge des Klimawandels die Insel zum Schwitzen bringen könnten, wappnet sich das britische Gesundheitsministerium mit einem neuen Notfallplan. Dieser empfiehlt in bequemer Baumwollkleidung viel zu trinken und mittags im Haus zu bleiben. Außerdem sieht der Plan ein Flutwarnungen vergleichbares Hitze-Alarmsystem vor. Eine Maßnahme, die angesichts von Großbritanniens bisheriger Höchsttemperatur von 38,5°C Menschen im Süden kaltlassen dürfte.



Ähnliche Artikel

Schuld (Thema: Schuld)

Wir Klimasünder

von Luis Fernández-Carril

Politiker und Unternehmen reden Bürgern gerne ein, dass sie etwas für die Umwelt tun können – und lenken damit vor allem von ihrem eigenen Versagen ab

mehr


Was vom Krieg übrig bleibt (Pressespiegel)

Weltklimakonferenz

Im November fand in Nairobi die 12.UN-Weltklimakonferenz statt

mehr


Breaking News (Die Welt von morgen)

Atem-Wege für Barcelona

Eine Kurznachricht aus Spanien 

mehr


Erde, wie geht's? (Thema: Klimawandel)

„Vergnügen spornt mehr an als Sparen“

ein Interview mit Timothy Morton

Wir brauchen eine Rhetorik des Genießens und nicht der Schuld, fordert der Philosoph. Ein Gespräch über solarbetriebene Diskos und die Rettung der Eisbären

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Die Welt von morgen)

Apotheke statt Amt

Eine Kurznachricht aus Großbritannien

mehr


Inseln. Von Albträumen und Sehnsüchten (Thema: Inseln)

Die Suche nach dem Paradies

von Umberto Eco

Warum etwas, was wir nur zufällig finden können, umso begehrenswerter ist

mehr