Interkulturelle Kommunikation

von Gudrun Czekalla

Heiße Zeiten. Wie uns das Klima verändert (Ausgabe II/2008)


Interkulturelle Kompetenz zählt in immer mehr Bereichen der Gesellschaft zu den Schlüsselqualifikationen. Doch was versteht man unter Kultur, Kommunikation, Kompetenz? Das vorliegende Handbuch gibt einen systematischen Überblick über den aktuellen Forschungsstand. In 85 Beiträgen erläutert es Grundbegriffe wie Kultur, Identität, Stereotyp und Vorurteil, Verstehen, Vergleich, Übersetzen. Die Autoren gehen auf die theoretischen interkulturellen Ansätze der Fachdisziplinen von der Romanistik, Anglistik, Germanistik über die Psychologie, Geschichts- und Medienwissenschaft bis zur Pädagogik und Theologie ein. Der Methodenteil stellt neben empirischen Verfahren zur Datenerhebung und Auswertung auch übergreifende Ansätze und Forschungsstrategien vor. Die praxisorientierten Themen- und Anwendungsfelder beschäftigen sich mit Globalisierung, Migration, Kunst, Religion, Medien, Auswärtiger Kulturpolitik, Entwicklungszusammenarbeit, Mission, Jugendaustausch, Wissenschaft, Forschung und vielem mehr. Ein weiteres Kapitel ist den Ansätzen und Verfahren zur Förderung interkultureller Kompetenzen in Trainings, Coachings und Beratung gewidmet.

Handbuch interkulturelle Kommunikation und Kompetenz. Von Jürgen Straub, Arne Weidemann und Doris Weidemann. Verlag J. B. Metzler, Stuttgart, 2007. 834 Seiten.



Ähnliche Artikel

Das neue Italien (Die Welt von morgen)

Handys mit Paniktaste

Eine Kurznachricht aus Indien 

mehr


Körper (Bücher)

Auslandsstudium und Internet

von Renate Heugel

Studierende im Ausland nutzen elektronische Medien als „kommunikative Brücke“ in ihre Heimat. In welchem Maße und unter welchen Voraussetzungen wird das Interne...

mehr


Was bleibt? (Essay)

Die Macht des Bloßstellens

von Jennifer Jacquet

Zwischen Shitstorms und kluger Kommunikationskampagne: Das Beschämen von Personen und Institutionen wird zunehmend als politisches Instrument eingesetzt

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Bücher)

Interkulturelle Kommunikation

von Gudrun Czekalla

Können internationale Jugendbegegnungen die persönliche Entwicklung der Teilnehmer fördern? Bestehen die Wirkungen von Austauschprogrammen auch in späteren Jahr...

mehr


Was bleibt? (Theorie)

Digitale Staatskunst

von Jon Worth

Hollywood, Demokratie, Freiheit - das waren einst Exportschlager der Public Diplomacy. Wie aber wandelt sich der Kommunikationsstil der Regierungen mit der zunehmende Vernetzung der Bürger?

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Bücher)

Interkulturelle Kommunikation

von Gudrun Czekalla

Die vorliegende Festschrift erscheint zu Ehren von Bernd Müller-Jacquier, der 2009 seinen 60. Geburtstag feierte. Müller-Jacquier hatte wesentlichen Anteil an d...

mehr