Oh, Scheherazade!

von Rafik Schami

Unter der Erde (Ausgabe I/2022)

-

Der Autor Rafik Schami. Foto: Root Leeb


Kaum jemand in Syrien kennt nicht die „Geschichten aus Tausendundeiner Nacht“. Ich selbst war zehn Jahre alt, als ich sie zum ersten Mal hörte. Damals, im Juni 1956, kündigte der syrische Rundfunk an, die Geschichten 1.001 Nächte lang auszustrahlen, jeden Abend um elf Uhr.

Mein Vater, der immer schon um vier Uhr morgens aufstehen musste, konnte seine Enttäuschung nicht unterdrücken. „Typisch“, stöhnte er, „die guten Sendungen kommen immer dann, wenn die Bäcker schon längst schlafen.“ Mir versprach meine Mutter jedoch, sie würde mich um Punkt elf Uhr aufwecken. Ich schlief sofort ein – bis ich ihre Hand spürte. Wir schlichen uns leise ins Elternzimmer, wo das Prachtradio stand, setzten uns auf den Teppich und lauschten.

Ich erlebte den Zauber der Erzählerin Scheherazade, die die Geschichte immer dort unterbrach, wo sie am spannendsten wurde – nur, um den König und uns anschließend auf die nächste Nacht zu vertrösten. Über zwei Jahre und acht Monate hinweg hörten wir Nacht für Nacht die Geschichten. Oft konnte ich nicht sofort einschlafen, sondern überlegte, wie die Geschichte weitergehen könnte. Das war meine erste genüssliche Schulung des Geschichtenerzählens.



Ähnliche Artikel

Innenleben. Ein Heft über Gefühle (Thema: Gefühle)

In Worte fassen

von Mansura Eseddin

Liebe und Tod

mehr


Ich und die Technik (Thema: Technik )

Ausspähen und töten

von Anita Gohdes

Wie die syrische Regierung mit digitalen Medien gegen die eigene Bevölkerung vorgeht

mehr


Was bleibt? (Weltreport )

Die Behörden des Kalifats

von Nather Henafe Alali

Wie der sogenannte Islamische Staat in Syrien sein System der Unterdrückung einrichtet

mehr


Ich und alle anderen (Thema: Gemeinschaft)

Wer hat dich erzogen?

von Nather Henafe Alali

Wie sich die sozialen Beziehungen in Syrien und Deutschland unterscheiden

mehr


Das Deutsche in der Welt (Bücher)

Schlecht geschiedene Ehen

von Gudrun Czekalla

Neue wissenschaftliche Arbeiten untersuchen die Beziehungen von Ländern anhand ihrer Außenkulturpolitik. Eine Übersicht

mehr


Schwarz-Weiß-Denken (Weltreport)

Der letzte Schliff

von Zeina Shahla

Stromausfälle, fehlender Nachwuchs und knappe Materialien: In Damaskus kämpft das Kunsthandwerk ums Überleben

mehr