Public Diplomacy

Gudrun Czekalla

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


Wodurch unterscheiden sich Propaganda, Nation-Branding, Kulturbeziehungen und Public Diplomacy? Wie sieht die Praxis der außenpolitischen Öffentlichkeitsarbeit in einzelnen Ländern aus? Diesen Fragen geht die Aufsatzsammlung von Jan Melissen, einem Mitarbeiter des renommierten niederländischen Clingendael Instituts, nach. Die Ko-Autoren stammen aus Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Spanien und den Niederlanden und bringen neben ihren nationalen Sichtweisen auch als Akademiker, Diplomaten und Berater unterschiedliche Aspekte der internationalen Beziehungen ein. Ihre Beiträge beschreiben den Stellenwert der Public Diplomacy in Kanada und Norwegen, untersuchen Instrumente, Ziele und Strategien in China und den sogenannten revolutionären Staaten wie der ehemaligen Sowjetunion, Libyen und Iran. Weitere Aufsätze geben einen Überblick über die amerikanische Kulturdiplomatie bis zum Ende des Kalten Krieges und ihren Niedergang seit den 1990er Jahren, beschreiben am Beispiel Frankreichs, wie Nation-Branding funktioniert, gehen auf das Konzept des Kulturdialogs mit dem Islam ein und stecken die Rahmenbedingungen für Trainings im Bereich Public Diplomacy ab

The New Public Diplomacy. Soft Power in International Relations. Jan Melissen (Hrsg). Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2005. 221 Seiten.



Ähnliche Artikel

Une Grande Nation (Themenschwerpunkt)

»Frankreich wird gewaltsamer, aber auch ehrlicher«

Tristan Garcia

Der Philosoph Tristan Garcia über die soziale Spaltung des Landes und warum er trotzdem hoffnungsvoll in die Zukunft blickt. Ein Gespräch

mehr


Une Grande Nation (Themenschwerpunkt)

Sag's durch die Blume

Adam Jacot De Boinod

Das Französische ist voller origineller Redewendungen.
Ein paar Beispiele.

mehr


Was bleibt? (Forum)

Digitale Staatskunst

Jon Worth

Hollywood, Demokratie, Freiheit - das waren einst Exportschlager der Public Diplomacy. Wie aber wandelt sich der Kommunikationsstil der Regierungen mit der zunehmende Vernetzung der Bürger?

mehr


Une Grande Nation (Themenschwerpunkt)

Frei sprechen

Shumona Sinha

Als Einwanderer lebt man zwischen den Kulturen. In der Sprache aber kann man ein neues Zuhause finden

mehr


Good Morning America. Ein Land wacht auf (Themenschwerpunkt)

Das Ende der Arroganz

Nancy Snow

Wie Obama die Public Diplomacy der Vereinigten Staaten auf den Kopf stellt

mehr


Une Grande Nation (Themenschwerpunkt)

Der Fotograf: Cyrus Cornut

Cyrus Cornut

Die Bilder im Thementeil dieser Ausgabe stammen von dem Fotografen Cyrus Cornut. Ein Gespräch

mehr