Public Diplomacy

von Gudrun Czekalla

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


Wodurch unterscheiden sich Propaganda, Nation-Branding, Kulturbeziehungen und Public Diplomacy? Wie sieht die Praxis der außenpolitischen Öffentlichkeitsarbeit in einzelnen Ländern aus? Diesen Fragen geht die Aufsatzsammlung von Jan Melissen, einem Mitarbeiter des renommierten niederländischen Clingendael Instituts, nach. Die Ko-Autoren stammen aus Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Spanien und den Niederlanden und bringen neben ihren nationalen Sichtweisen auch als Akademiker, Diplomaten und Berater unterschiedliche Aspekte der internationalen Beziehungen ein. Ihre Beiträge beschreiben den Stellenwert der Public Diplomacy in Kanada und Norwegen, untersuchen Instrumente, Ziele und Strategien in China und den sogenannten revolutionären Staaten wie der ehemaligen Sowjetunion, Libyen und Iran. Weitere Aufsätze geben einen Überblick über die amerikanische Kulturdiplomatie bis zum Ende des Kalten Krieges und ihren Niedergang seit den 1990er Jahren, beschreiben am Beispiel Frankreichs, wie Nation-Branding funktioniert, gehen auf das Konzept des Kulturdialogs mit dem Islam ein und stecken die Rahmenbedingungen für Trainings im Bereich Public Diplomacy ab

The New Public Diplomacy. Soft Power in International Relations. Jan Melissen (Hrsg). Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2005. 221 Seiten.



Ähnliche Artikel

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Bücher)

Public Diplomacy

von Renate Heugel

Wie wirkt sich die nationale Politik eines Landes auf ihre Public Diplomacy aus? Wo liegt die Grenze zwischen Kulturbeziehungen und Propaganda? Wann werden ethn...

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

Die große Unruhe

von Ulrike Guérot

Frankreich hat in den letzten Jahren seine Stärke verloren. Das verunsichert die Bevölkerung enorm

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Essay)

Die Mega-Diplomatie

von Parag Khanna

Traditionelle Modelle der Außenpolitik haben ausgedient. Gegen die Krisen unserer Zeit helfen nur breite internationale Allianzen aus Staaten, Unternehmen, religiösen Gruppen und Bürgern

mehr


Une Grande Nation (Thema: Frankreich)

„Wir brauchen eine Revolution, aber wir haben Macron!“

ein Interview mit Emmanuel Todd

Ein Gespräch mit dem Demografen über die französischen Wähler, die Macht des Präsidenten und die Rolle der Bildung in Frankreich

mehr


Une Grande Nation (In Europa)

Deutsche Agenten

von Péter Krekó, Vesna Wessenauer

Ein neues Gesetz in Ungarn erschwert die Arbeit von NROs. Die europäischen Partner müssen deutlich Stellung beziehen

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Theorie)

„Die Marke eines Landes zählt mehr denn je“

von Evan H. Potter

Lässt sich das Image eines Landes strategisch Steuern?

mehr