„Stehen wir über ihnen? Oder sind wir wie sie?“

von Jenny Friedrich-Freksa

Jäger und Gejagte (Ausgabe II/2021)

-

Foto: Max Lautenschläger


Wir haben als Redaktion schon oft überlegt, ein Heft über Tiere zu machen. Lange erschien uns das Thema nicht dringlich genug, und wir wollten uns lieber mit den Anliegen von Menschen beschäftigen. Mittlerweile aber ist der Umgang der Menschen mit Natur und Tieren überall auf der Welt so katastrophal 
geworden, dass wir unbedingt ein Heft über Mensch und Tier machen wollten – über die große Liebe, die viele Menschen zu allen möglichen Geschöpfen hegen, ebenso wie über dramatische Fehlentwicklungen.

In dieser Ausgabe erklärt der italienische Epidemiologe Donal Bisanzio, wie Pandemien mit kollabierenden Ökosystemen und Artensterben zusammenhängen. Die französische Philosophin Corine Pelluchon schreibt darüber, wie die industrielle Tierzucht und -verarbeitung in der westlichen Welt das Mitgefühl der Menschen abgestumpft hat. Immer geht es beim Verhältnis zwischen Mensch und Tier um die Frage: Stehen wir über ihnen? Oder sind wir wie sie? Der niederländische Verhaltensforscher Frans de Waal untersucht Emotionen bei Tieren und sagt: „Schimpansen sind viel ehrlichere Politiker als Menschen: Sie wollen Macht und dafür arbeiten sie.“

Wir schauen auch darauf, wie Mensch und Tier miteinander kommunizieren – in einem Beitrag über die Therapie traumatisierter US-Soldaten mit Pferden und einem Interview mit dem Schriftsteller T. C. Boyle, der erzählt, wie er mit Tieren spricht. Es geht außerdem um Tiere, die in Gruppen um die Welt wandern, und um Menschen, die Tiere hüten – wie Ajsalkyn Jessenbajewa, die mit ihren Schafen in den Bergen Kirgisistans lebt. Eines verbindet alle Geschichten: Wie Menschen mit Tieren umgehen, erzählt sehr viel darüber, wer sie als Menschen sind. 



Ähnliche Artikel

Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Thema: Arbeit)

Amüsieren wir uns schon?

von Arlie Russell Hochschild

Viele Amerikaner arbeiten so viel, dass ihnen nicht genug Zeit für ihre Familie bleibt. Fünf Strategien, wie sie damit umgehen

mehr


Freie Zeit. Was Menschen tun, wenn sie nichts zu tun haben (Thema: Freizeit)

Jenseits der Schinkenstraße

von Toni Nievas

Wo andere sich erholen, bleibt den Einheimischen oft nur die Flucht. Ein Mallorquiner erzählt

mehr


Menschen von morgen (Thema: Jugendliche)

Pauken und Pokern

von Hachmi Maher

Hachmi Maher aus Marokko mag keine teuren Computer-Spiele und besitzergreifenden Mädchen

mehr


Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Thema: Arbeit)

Lagerware

von Harry Wu

Chinesische Strafgefangene müssen Produkte herstellen, die weltweit exportiert werden. Ein ehemaliger Häftling berichtet

mehr


Menschen von morgen (Thema: Jugendliche)

Da war ich mir ganz sicher

von Rupert Neudeck

Wie es ist, als 17-jähriger an nichts zu zweifeln

mehr


Rausch (Editorial)

Editorial

von Jenny Friedrich-Freksa

Unsere Chefredakteurin wirft einen Blick in das aktuelle Heft

mehr