Bilaterale Kulturbeziehungen

Gudrun Czekalla

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


Bis in die 1960er Jahre hinein war Deutsch in Finnland die erste und wichtigste Fremdsprache. Die Deutsche Schule und die Deutsche Bibliothek in Finnland konnten 2006 sogar auf eine 125-jährige Tradition zurückblicken. Doch was weiß man in Deutschland über Finnland? Zwar ist das Interesse an finnischer Schul- und Bildungspolitik seit der PISA-Studie gestiegen, doch die Kenntnisse über den skandinavischen Partner sind nach wie vor rudimentär. Dem wollen die deutschen und finnischen Autoren mit diesem Sammelband abhelfen und über Kultur und Gesellschaft in Finnland berichten. Sie stellen das finnische Schulsystem vor und gehen auf Geschichte, Umfang und Bedeutung des Deutsch-
unterrichts in Finnland ein. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit Selbstverständnis, Forschungstraditionen und Entwicklungen in der finnischen Germanistik. Zwei Beiträge thematisieren die Konkurrenz zwischen Goethe-Institut und Deutschlektorat beim DDR-Kulturzentrum in Helsinki. Neben den deutsch-finnischen Kulturbeziehungen gehen die Autoren auch auf die Kulturbeziehungen Finnlands mit Österreich und der Schweiz ein.

Finnland. Vom unbekannten Partner zum Vorbild Europas? Hartmut E. H. Lenk (Hrsg.). Landau: Verlag Empirische Pädagogik, 2006. 484 Seiten.



Ähnliche Artikel

Weniger ist mehr. Über das Wachstum und seine Grenzen (Bücher)

Public Diplomacy

Renate Heugel

Wie wirkt sich die nationale Politik eines Landes auf ihre Public Diplomacy aus? Wo liegt die Grenze zwischen Kulturbeziehungen und Propaganda? Wann werden ethn... mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Die Welt von morgen)

Uganda: Für gute Noten gibt’s Schule umsonst

Für Ugandas Oberschulen muss seit Februar kein Schulgeld mehr bezahlt werden. Damit ist Uganda das erste Land in Ost-Afrika, das einen freien Zugang zur höheren... mehr


Menschen von morgen (Themenschwerpunkt)

Aufgezwungene Bildung

Alfred Otieno

Alfred Otieno, Premierminister des Kinderparlaments in Kenia, Erklärt, warum viele junge Afrikaner Die Schule nicht besonders schätzen

mehr


Großbritannien (In Europa)

„Auch Polen haben Handys“

Matthias Kneip

Polnisch als Unterrichtsfach ist bisher an deutschen Schulen nicht besonders beliebt. Ein neues Lehrwerk soll dies nun ändern. Ein Gespräch mit dem Projektleiter Matthias Kneip

mehr


Für Mutige. 18 Dinge, die die Welt verändern (Wie ich wurde, was ich bin)

Tennessee, Truman und ich

Mohammed Mrabet

Wie ich die amerikanische Boheme in meiner Heimatstadt Tanger traf und ihr das Geschichtenerzählen beibrachte

mehr


Ich und alle anderen (Kulturprogramme)

Auf der Matte gelernt

Laura Geyer

Das von Olympioniken gegründete Instituto Reação vermittelt Kindern und Jugendlichen in Brasiliens Armenvierteln Sportsgeist und Bildung

mehr