Autos segnen

Nikola Richter

Unterwegs. Wie wir reisen (Ausgabe II/2007)


Am Titicaca-See in Bolivien befindet sich die „Dunkle Jungfrau“, der Wunder zugeschrieben werden. Dort lassen Familien am Wochenende ihre Autos vor der Kirche segnen. Wer nicht mit dem Auto gekommen ist, kann Miniautos aus Ton erwerben und stellvertretend segnen lassen, alternativ gibt es Minihäuser, Minifamilien, Minigeldbündel.



Ähnliche Artikel

Erde, wie geht's? (Thema: Klimawandel)

„Ich bin überzeugt, dass wir uns ändern können“

ein Gespräch mit Charles Taylor

Die Herausforderungen des Klimawandels sind gewaltig. Doch bevor wir den Planeten retten können, müssen wir uns erst einmal selbst retten, sagt der Philosoph 

mehr


Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Thema: Lohn und Leistung)

Nur der Aufsteiger zählt

von Bhaskar Sunkara

Wer sich anstrengt, kann es schaffen: Dieser amerikanische Mythos sorgt dafür, dass niemand das System infrage stellt

mehr


Was machst du? Wie Menschen weltweit arbeiten (Thema: Macht das Sinn?)

Wege und Umwege

von William Kentridge

Über die Kunst des Scheiterns

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Themenschwerpunkt)

Die Einheimischen sind friedlich

Rery Maldonado

Ein paar Tipps für Lateinamerikaner, die nach Europa reisen möchten

mehr


e-volution. Wie uns die digitale Welt verändert (Themenschwerpunkt)

Es geht nicht mehr ohne

John Adams Gasga Carreon

Jugendliche in Fidschi nutzen das Internet vielfältig, aber vorsichtiger, als manche Erwachsene glauben

mehr


What? Wie wir fremde Sprachen übersetzen (Themenschwerpunkt)

Aufwachen mit Heine

Yushu Zhang

Wie deutsche Klassiker uns Chinesen Erkenntnis, Moral und Gefühle lehren

mehr