Schau mal an

Iraner erzählen von Iran (Ausgabe III/2014)


Stellen Sie sich vor, Sie besuchen eine neue Stadt. Wie schön wäre es, wenn Sie der Mona Lisa in Paris ganz tief in die Augen schauen könnten! Oder einzelne Ornamente des Tadsch Mahals in Agra bewundern. Oder in Venedig sämtliche Tauben auf dem Markusplatz zählen. Freunde kultureller Details können das jetzt, und zwar mithilfe eines Fernglases aus Florenz, de­signt von Odoardo Fioravanti für die Firma Palomar. Klein, leicht, babyblau, passt es in jede Hand- und Hosentasche. Kreiert, um den Kunstgenuss dezent auf ein höheres Level zu heben, verhilft der ZoomArt Städte­reisenden zu neuen An- und Einsichten. Durch seine sechsfache optische Vergrößerung offenbart jede Inschrift am Denkmal, jeder Neptun am Brunnen, jedes Fresko seine jeweiligen Feinheiten. Auch andere Touristen können in ihrem Verhalten ausgiebig studiert werden, ebenso Tiere im Zoo oder das Angebot auf dem Basar. Scharf gestellt wird mithilfe eines kleinen Griffes. Es bedarf lediglich einer ruhigen Hand und der Fähigkeit, ein Auge zuzukneifen. Den kleinen Gucker gibt es in verschiedenen Farben und er ist ausgestattet mit einem Band zum Umhängen sowie einem, zugegeben sehr knappen, Täschchen, das dafür zugleich ein Reinigungstuch ist. Wir staunen über die kleinen, aber doch so schönen Dinge auf der Welt.

Den ZoomArt gibt es ab 40 Euro bei: www.palomarweb.com



Ähnliche Artikel

Das neue Italien (In Europa)

Von Dhaka nach Transsilvanien

von Samia Tamrin Ahmed

Zwei Wochen lang reiste unsere Autorin aus Bangladesch quer durch Europa: ein Blick in ihr Reisetagebuch

mehr


Beweg dich. Ein Heft über Sport (Weltmarkt)

Kugelkunst

Diesmal: Verzierte Globen

mehr


Iraner erzählen von Iran (Thema: Iran)

Alles möglich, nichts erlaubt

von Kai Schnier

Notizen einer Couchsurfing-Reise durch die Islamische Republik

mehr


Unterwegs. Wie wir reisen (Bücher)

Steht der Kölner Dom noch?

von Anita Boomgaarden

Ingo Petz ist durch Aserbaidschan gefahren – und hat Neues über Deutschland gelernt

mehr


Atatürks Erben. Die Türkei im Aufbruch (Weltmarkt)

Bett im Gepäck

von Aike Jürgensmann

Diesmal: Das Minimotel

mehr


Breaking News (Bücher)

Landratten und Seeleute

von Volker Kaminski

Der schwedische Autor Harry Martinson ist in jungen Jahren als Schiffsheizer um die Welt gereist. Von seinen Erlebnissen berichtet er in dem Buch „Reisen ohne Ziel“ – jetzt neu übersetzt

mehr